21. internationales Leipziger Hallenturnier

21. internationales Leipziger Hallenturnier

 

 

 D-Junioren – Ausflug nach Leipzig

Am Donnerstag, den 27.12.2012 war es endlich soweit. Unsere D Junioren fuhren nach Leipzig zum 21. Internationalen Hallenturnier von komm-mit. Etwas müde, aber voller Vorfreude, traf man sich bereits am frühen Morgen, um mit einem Auto und einem Kleinbus, die etwa fünfstündige Fahrt in Angriff zu nehmen. Getreu dem Motto: „Der Weg ist das Ziel“ verging die Fahrtzeit mit laut singenden Spielern wie im Flug und die neun Jungen sowie das zweiköpfige Trainer- und Betreuerteam kamen rechtzeitig in der Jugendherberge „Centrum“ in Leipzig an.

leipzig 004

Nach dem Bezug der doch etwas spärlich eingerichteten Jugendherberge, ging es zum Abendessen an die Egidius Braun Sportschule in Leipzig. In der anliegenden Halle würde die kommenden Tage das Turnier stattfinden. Durch einen Technikparcour von „komm mit“ wurden die teilweise müden Jungs geweckt. Während die Spieler mit Passspiel, Dribbling und Schuss beschäftigt waren, fand sich das Trainerteam in der Sportschule zur Turnierbesprechung ein.

Auf der 3 minütigen Heimweg zur Jugendherberge herrschte in den Autos wieder beste Stimmung und auf Wunsch der Jungs, bekamen diese vor dem schlafen gehen 1 Stunde Freizeit. Bei einem abschließenden Treffen der Mannschaft, setzten sich die Jungs selbst, das Ziel einen Platz unter den ersten vier Mannschaften zu erreichen.

leipzig 001

Am nächsten Morgen um Punkt 08:00 Uhr wurde das erste Frühstück am Buffet geholt. Die Überraschung und Vorfreude auf den bevorstehenden Tag war groß, schließlich wollte man erst 3 Siege einfahren und dann gemeinsam in den Zoo gehen.

Die Zeit verging wie im Flug und die Mannschaft musste den Weg zur größten Halle Deutschlands antreten. Hier sollte nun erst die Große „komm mit“ Eröffnungsfeier stattfinden. Nach der Albanischen und Tschechischen Nationalhymnen, sangen die Jungs die Deutsche Hymne lauter mit, als die meisten Nationalspieler. Daraufhin eröffnete Florian Heuschmidt das 21. Leipziger Hallenturnier. Leider hatten unsere D Junioren nach dem umziehen keine Zeit mehr sich warm zu machen und so musste man gegen den späteren Turniersieger aus Tschechien im kalten Zustand antreten. Die Leistung der Jungs blieb ihren eigenen Erwartungen deutlich zurück und so fing man 1 min. vor Spielende den entscheidenden Treffer zum 0:1, welchen sich die Tschechen redlich verdient hatten.

Nach kurzer Pause war für die Jungs klar, dass etwas passieren musste, wenn man das gesetzte Ziel erreichen wollen würde.  Gegen den SV West Leipzig war die Orler Mannschaft aus dem ersten Spiel nicht wieder zu erkennen und gewann klar mit 8:0. In der nächsten Partie gelang unseren D Junioren der Sprung auf den 2. Tabellenplatz der Gruppe, indem man gegen Fichtelgebirge durch ein tolles Tor von Lucas F.  gewann.

leipzig 003

Nach dem Mittagessen ging es in den Leipziger Zoo, vor allen Dingen das riesen Tropenparadies zog die Jungs an. Daraufhin beendete man den erfolgreichen Tag mit Bowlen. Hier war auch die Mannschaft aus Tschechien wie aus Obersülzen anwesend, mit welchen man schnell ein Freundschaftliches Verhältnis aufbaute. Dass am darauffolgenden Tag um 13:50 ausgerechnet der SV Obersülzen der Gegner im Halbfinale sein würde, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand.   

Am nächsten Morgen musste man erst einmal gegen den SV Eintracht Leipzig Süd gewinnen, um die Halbfinalträume überhaupt zu erfüllen, was mit 2:1 gelang. Für nur eine Stunde hatten die Spieler nun die Möglichkeit auf eigenen Füßen die Leipziger Innenstadt, samt Einkaufszentrum kennen zu lernen. Um 13:00 Uhr kehrte man zurück zur Großfeldhalle und stand vor dem Halbfinale. Unter dem Druck siegen zu müssen, um in das Finale einzuziehen, waren die befreundeten Mannschaften gehemmt, eine befreite Partie zu spielen. So entwickelte sich eine schwache Partien beider Seiten, welche ein Tor von Obersülzen entschied, welches unglücklicher nicht hätte fallen können. Die neuen Freundschaften der Mannschaft zwischen Spielern und Trainer hielt trotz der Niederlage für die restliche Zeit an und man tauschte Mailadressen, um sich auf einem Turnier wieder treffen zu können.

Nach der Niederlage stand man um  15:30 Uhr im kleinen Finale dem SV Lindenau gegenüber, welchen man mit 6:0 besiegen konnte und sich somit zumindest den 3. Platz sichern konnte. Die Pokalübergabe wurde um 18:00 Uhr in einer feierliche Zeremonie vollzogen, in welcher alle teilnehmenden Mannschaften von U17 bis U11 geehrt wurden.

leipzig 002

Nachdem die Spieler einen Freizeitabend in der Jugendherberge verbrachten, ging es am nächsten Morgen in die Sachsentherme. Die Jungs tobten sich ein letztes Mal aus und saßen nach ausgiebigen Essen in der Egidius Braun Sportschule zur Abfahrt bereit. Nach einem Resümee des Trainergespanns um Sven Christiansen und Jan Mucke, trat die Mannschaft müde und kraftlos die Heimreise über 450 km an. Nach einer reibungslosen Fahrt bei welcher man einer Vollsperrung der A5 geschickt umging, erreichte das Team glücklich und zufrieden am Abend wieder Taunusstein. Ein sehr schönes und erlebnisreiches Wochenende für unsere Spieler ging zu Ende.

Ein großes Dankeschön für diese Fahrt gilt der Gesellschaft „komm mit“, der Stadt Leipzig, dem Förderverein und allen teilnehmenden Mannschaften, welche dieses Event zu einem unvergesslichen gemacht haben.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert