Testspielerfolg der C1 gegen VFR Wormatia Worms U14

Am Samstag, 06.10.18 reiste die C1 der SGO nach Worms um dort gegen die U14 der VFR Wormatia anzutreten. Verstärkt wurde die C1 durch insgesamt drei C2 Spieler, da einige Spieler angeschlagen waren oder noch im Urlaub weilten. An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an die Jungs der C2 – sie haben ihre Sache sehr gut gemacht!

Gegen die in der Landesliga startenden, spielstarken Gastgeber nahmen sich die Orlener vor, das eigene Kombinationsspiel zielstrebiger und konzentrierter nach vorne zu tragen als man das noch im Punktspiel gegen die Freien Turner tat. Die Orlener Jungs zeigten vorallem in der ersten Halbzeit eine sehr ansprechende Leistung. Nach Treffern von Lucas (9, Vorlage von David), einer Einzelleistung von Youness (19) und einem Heber von Nico in Folge eines Eckballes (28, Vorlage Leon L.) führten die Orlener verdient mit 3:0. Die Abwehr lies nicht viel zu und wenn, war der im Tor spielende Fabian zur Stelle. Kurz vor der Halbzeit (34) kamen die Gastgeber nach einem individuellen Fehlpass zum Anschlusstreffer.
Im zweiten Durchgang wurde das Orlener Spiel etwas fahrig. Worms lief die Orler Abwehr nun viel höher an und auf Orlener Seite schlichen sich mehr und mehr Unkonzentriertheiten ein. Einige Bälle wurden viel zu fahrlässig hergeschenkt und so konnte man sich ein ums andere Mal bei Fabi bedanken der die Führung festhielt. Eigene Torchancen konnten sich die Orlener Jungs nur noch schleppend herausspielen. Die beste war ein starker Rechtsschuss von Leon R., der leider von der Latte wieder ins Feld sprang.
Als der Anschlusstreffer nur noch eine Frage der Zeit zu sein schien, konnte Lucas das Spiel mit seinem zweiten Treffer vorentscheiden (57). Janis schickte Lucas mit einem langen Ball hinter die Abwehrkette auf die Reise und Lucas blieb im 1 gegen 1 cool und versenkte sicher unten rechts.
Drei Minuten vor Spielende gelang den Wormsern noch der Treffer zum 2:4. In einer 1 gegen 1 Situation parierte Fabi zunächst noch stark, beim Nachschuss war er allerdings chancelos.

Alles in Allem ein positiver Test gegen einen wie bereits erwähnt spielstarken Gegner und dazu noch ein positives Ergebnis. Nun gilt es weiter das eigene Spiel sowohl mit, als auch gegen den Ball zu trainieren, ehe es am kommenden Sonntag bei Germania Weilbach II wieder um Punkte geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.