A Junioren siegen gegen Tabellenschlusslicht

Nachdem pünktlich zum Spiel am Samstag aller Schnee AUF dem Spielfeld abgetaut war, konnte das zweite Heimspiel des Jahres 2013 angepfiffen werden. Gegner war der SV Erbach, aufgrund der Tabellensituation ein Muss Sieg für unsere Mannschaft, bei dem nur ein hoher Sieg zählen konnte, um zufrieden zu sein.

In dieser Situation passierte das für das Spiel des Favoriten tödlichste: Ein früher Treffer zum 1:0 durch Christian Weber als Bestätigung von Überlegenheit. Die wie auf Knopfdruck einsetzende Arroganz bescherte dann in der 13.min dem Gast den Ausgleich. obwohl das Dribbling in der eigenen Hälfte ausdrücklich verboten war, wurde der Ball nach einer Ecke zentral 20m vor dem eigenen Tor trotz Überzahl vertändelt und dem Gegner der Ausgleich vor die Füße geworfen.

Fortan regierte die Hektik im Spielaufbau, jedwede Gelegenheit zum Dribbling war willkommen und wurde zum Ballverlust genutzt. Gute Ansätze verpufften mehrfach im Abseits oder im Klein-Klein. Auch das mit dem schönsten Spielzug der ersten Hälfte herausgespielte 2:1, das Hamir Haidari auf Zuspiel von Maurice Pöhlmann in der 21.min erzielte, brachte keine Sicherheit im Spielaufbau.

Erst nach der Pause lief der Ball besser und sicherer, jedoch führten die verbleibenden Fehlpässe immer wieder mal zu viel versprechenden Kontern, die jedoch in der Regel im Ansatz erstickt werden konnten.

In der 54.min konnte Ali Agrisli nach einer Ecke das 3:1 erzielen, in der 63. Tobias Oertel das 4:1 nachlegen. Inzwischen konnten geduldige Ballpassagen gespielt werden, lediglich das Vorstoßen aus dem Mittelfeld erfolgte zu selten, so dass zu wenig echte Torgefahr heraussprang.

Zu oft gingen die Bälle am Gehäuse vorbei oder darüber hinweg, als dass der gegnerische Torwart dadurch unter Druck gesetzt werden konnte.
In der 86.min setzte Lars Raubert dann den 5:1 Schlusspunkt.

Hoffentlich bleibt das Feld grün, damit spielerisch zugelegt werden kann.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.