Zum Saisonkehraus eine Auswärtsniederlage

Auf dem ungeliebten Hartplatz in Niederseelbach kam der Gastgeber besser ins Spiel und hatte die ersten Gelegenheiten zum Erfolg zu kommen. Nach der ersten Viertelstunden und der Umstellung von 4-3-3 auf 4-4-2 kamen wir jedoch besser ins Spiel und bekamen das Spiel in die Hand. Fortan gelangen uns immer wieder klug vorgetragene Angriffe, die jedoch im Abschluss nicht zwingend genug waren. Erst in der 32.min gelang der Führungstreffer durch Christian Weber nach einem feinen Pass von Robin Herold.

Weitere Gelegenheiten blieben ungenutzt, darunter ein Lattentreffer von Robin Herold.

Nach der Pause dann durch die Dynamik des Gegners wieder ein ausgeglicheneres Bild. In dieser Phase fehlten etwas Wille und Entschlossenheit um die Hand am Drücker zu behalten. Leider wurde das Engagement des Gegners in der 54. min durch einen direkt verwandelten Freistoss belohnt.

Darauf hin entwickelte sich auf Seelbacher Seite eine Dynamik, die sich in der 68.min im 2:1 Treffer entlud und eine weitere Euphoriewelle anschob. An diesem Tage, unter der tabellarischen Bedeutungslosigkeit des Spiels und der aufgebotenen Verlegenheitself waren wir nicht mehr in der Lage das Spiel zu drehen, allen Umstelleungen bis zum 2-4-4 zum Trotz. Spieler des Spieles der an diesem Tage überragende Lukas Stähler.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.