E3: Erstes Pflichtspiel - erster Sieg

SG Orlen E3 – SG Nieder-/Obermeilingen 8:2

Tore: 1:0 Lucas, 2:0 Marvin, 2:1 Meilingen, 3:1 Lucas, 4:1 Lucas, 5:1 Lucas, 5:2 Meilingen, 6:2 Marvin, 7:2 Lucas, 8:2 Lucas

E3: Erstes Pflichtspiel – erster Sieg. Taunusstein-Orlen, 31.08.2013,

Zum Auftakt der Kreisklassen-Saison empfing die E3 der SG Orlen heute die SG Nieder-/Obermeilingen (Jahrgang 2003) in der Zugmantelarena bei mildem Spätsommerwetter. Gleich in der 2. Minute setzte Lucas den ersten deutlichen Akzent

mit seinem Treffer zu 1:0. Meilingen reagierte nervös – insgesamt sollte es ein ruppiges und kampfbetontes Spiel werden. Nach einem unschönen Foul mußte Lucas vom Platz, für ihn kam Mirac. Diszipliniert spielte die SGO weiter und Marvin schloß in der 12. Spielminute einen flotten Angriff zum 2:0 ab. Meilingen antwortete umgehend mit dem Anschlußtreffer zum 2:1 in der 13. Minute. Glücklicherweise konnte Lucas nach kurzer Pause wieder weitermachen und kam zurück ins Spiel. Für ihn ging Finn auf die Warteposition. Meilingen wollte den Spielaufbau der SGO früh stören, was teilweise gelang, dank Simon, der heute die Rolle des Abwehrchefs ausfüllte aber keine ernsthafte Torchance für Meilingen einbrachte. Lucas, der in Topform war, fand zurück ins Spiel und erzielte in der 19. und 22. Minute das 3:1 und 4:1 zur Halbzeit. Cheftrainer Michael Bogner lobte seine Jungs in der Kabine: „Das macht ihr super.“ In der zweiten Hälfte zeigte Tim ein paar spektakuläre Dribblings, leider kam er nicht zum Torschuß, seine Aufgabe war es diesmal aus der Defensive heraus das Spiel aufzubauen. Diese Taktik ging gut auf und Lucas konnte in der 28. Minute das 5:1 markieren. Kurze Zeit später schlüpfte plötzlich ein recht harmloser Schuß eines Meilinger Spielers durch die Hände unseres ansonsten fehlerlosen Torwarts Bennet und es stand nur noch 5:2. Das sollte es dann aber auch schon gewesen sein, von jetzt an spielte fast nur noch die SGO. Marvin antwortete in der 37. Minute mit dem 6:2, dann war es erneut Lucas, der auf genaues Zuspiel von Lars das 7:2 schoß. Mit einem Weitschuß zum 8:2 Endstand in der 47. Minute setzte Lucas seiner Tagesleistung die Krone auf. Bedauerlicherweise mußte dann Mirac kurz vor Schluß nach einem harten Foul des Gegners verletzt den Platz verlassen. Die ersten drei Punkte sind nun eingefahren und unsere Jungs haben gezeigt, daß sie nicht nur Zauberfussball spielen, sondern auch einen unangenehmen Gegner niederkämpfen können. Glückwunsch! KADER: Marvin, Mirac, Tim, Simon, Bennet (im Tor), Lucas, Lars und Finn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.