B-Junioren mit versöhnlichem Saisonabschluss

Nachdem die erste Enttäuschung über die verpasste Meisterschaft verflogen war, konnten die Orlener B-Junioren zumindest noch mit einem kleinen Erfolgserlebnis die Runde beenden. 4:0 (2:0) hieß es dabei am Ende gegen Winkel II. Die Trainer Tobias (der aufgrund des nicht anwesenden Schiris das Spiel pfeifen musste) und Beycan mussten bzw. wollten auch in diesem Spiel einige Umstellungen in der Aufstellung vornehmen. So nahm der leicht angeschlagene Onur zunächst auf der Bank Platz und auch Laurent (verreist) und Marc (Fieber) galt es zu ersetzen.

So erwischte der starke jüngere Winkeler Jahrgang (kann nächstes Jahr nicht Gruppenliga spielen, da Bleidenstadt sich die Meisterschaft durch den Sieg in Hünstetten nicht mehr nehmen ließ und Winkel I somit nur Rang 2 blieb) den besseren Start in die Partie. Gegen eine über weite Strecken der ersten Halbzeit schläfrige Orlener Deckung erspielte sich der Gast einige Hochkaräter, welche unser Torhüter Felix U. aber mit starken Paraden allesamt zu Nichte machte. Mit der Zeit befreiten sich die Orlener dann angeführt von einer guten Spielzentrale um Felix F. und Robin zusehends und gingen dann auch in Führung. Christophers strammer Schuss aus 18m schlug unhaltbar links unten ein – 1:0 für die SGO (24.). Vier Minuten später nutzte Chrissi dann einen technischen Fehler des Winkeler Schlussmannes aus und netzte zum 2:0 ein. Nach der Pause sah man ein recht ausgeglichenes Match. Die Teams neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld. Vielversprechende Angriffe wurden auf beiden Seiten durch jede Menge Ungenauigkeiten nicht ausgenutzt. So musste eine Standardsituation zum 3:0 herhalten. Robin trat einen Eckball auf den kurzen Pfosten, wo Tom den Ball noch leicht touchierte, sodass dieser zur Überraschung des Torhüters und der Verteidiger im kurzen Eck einschlug. In der Schlussphase (79.) stellte Christian dann den Endstand her, als er eine zu kurze Abwehr des von Jathu unter Druck gesetzten Keepers aus knapp 20m ins leere Tor schießen konnte. Letztlich war der Sieg für Orlen in einem durchwachsenen Spiel nicht unverdient. Man merkte zwar in manchen Phasen das die Luft doch deutlich draußen war, aber zumindest zeigte man nochmals Charakter. Schade das in den entscheidenden Spielen gegen Hünstetten, Winkel I und mit Abstrichen Bleidenstadt einige Jungs geistig wie auch körperlich nicht ganz auf der Höhe waren. Aber wenn man nunmal diese Spiele verliert, hat man, auch wenn vielleicht mehr möglich war, die Meisterschaft auch nicht verdient. So möchten wir es auch nicht versäumen dem verdienten Meister TSV Bleidenstadt unseren Glückwunsch auszusprechen. Für unsere Jungs war es hoffentlich dennoch eine schöne und auch lehrreiche Saison. Vielen Dank an alle Spieler für ihren Einsatz. Auch die Eltern sollen hier nicht vergessen sein. Es hat Spaß gemacht. Es ist eine gute Truppe, (die auch der Vereinsführung viel Spaß macht, so sind doch zahlreiche Jungs auch als Jugendtrainer bei unseren jüngeren Teams im Einsatz). Wir hoffen das alle Jungs auch weiterhin menschlich wie auch sportlich eine gute Entwicklung nehmen und in ihrer nun jeweiligen Mannschaft gut voran kommen. Mit Platz 3 im Endtableau hat man zumindest das Minimalziel erreicht und auch das ist eine prima Leistung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.