B-Jugend nach deutlichem Sieg im Pokal-Halbfinale

Wie schon in der Quali-Runde traf unsere B-Jugend im Pokal-Viertelfinale auswärts auf den SV Presberg. Nachdem man im ersten Spiel mit 10:2 gewann, lautete der Endstand diesmal 10:1. Wie fast schon gewohnt gab es erneut einige Änderungen im Kader, diesmal wurden zudem einige Umstellungen der Spielpositionen notwendig. Die weite Anreise unter der Woche ließ die Vorbereitung aufs Spiel etwas schwierig werden, was man zu Beginn auch merkte. Die Orlener Elf brauchte ein wenig um in den Spielrhythmus zu finden und sich mit dem Platz anzufreunden. Und der klare Außenseiter Presberg ging nach 7 Minuten tatsächlich in Führung.

Ein direkt verwandelter, für unseren heutigen Torwart Vincent nicht zu haltender Freistoß in den linken Torwinkel. Es sollte allerdings der einzige Torschuss der Gastgeber im gesamten Spiel bleiben. Quasi im Gegenzug konnte unsere Mannschaft durch Nick ausgleichen. Anschließend dauerte es bis zur 19.Minute bis man ein Durchkommen durch Presbergs vielbeinige Abwehr fand, aber dann war es abermals Nick der die Führung herausschoss. Als dann Moritz nach einer knappen halben Stunde aus kurzer Distanz das 3:1 erzielte, war das schon die Entscheidung. Jonas unter Mithilfe des Presberger Torhüters und Jonathan per Kopf nach schöner Flanke von Sebastian, der in Abwesenheit von Noah heute das Kapitänsamt innehatte, erhöhten noch vor der Pause auf 5:1. Nach dem Seitenwechsel die SGO weiter mit Torchancen en Masse, mehr als die 10 Tore die es letztlich wurden war allemal möglich. Aber wollen wir mal nicht zu kritisch sein, die Presberger waren kein wirklicher Maßstab. Für großen Jubel sorgte das 6:1 in Minute 47 trotz allem, als Jathu sein allererstes Tor überhaupt bejubeln durfte. Vom gut aufgelegten Jonathan glänzend in Szene gesetzt vollendete er aus kurzer Distanz. Zu seinem Leidwesen wurde ein weiterer korrekter Treffer seinerseits nicht anerkannt. Nach schönem Zuspiel von Muhammed entschied der sonst gute Schiri leider zu Unrecht auf Abseits. Zweimal Marc, Jonathan und Nick stockten das Ergebnis schließlich zum zweistelligen Endstand auf.

 

Nun hat man erstmal Pause bis zum 1.11., wo es dann in der Liga mit dem Heimspiel gegen Hünstetten/Würges weitergeht. Wieder ein Gegner den man bereits aus der Qualifikation kennt. Da wird unser Team sicher mehr gefordert sein als in diesem Match. Das Spiel gegen den JFV bildet den Auftakt zu heißen Wochen mit jede Menge Partien, man nennt es auch englische Wochen, darunter auch das Pokal-Halbfinale gegen den JFV Idstein/Waldems. Bis dahin hoffen wir weiter auf eine gute Trainingsbeteiligung um gut gerüstet in diese intensiven Wochen gehen zu können. Es gilt also sich nicht auszuruhen, noch ist einiges zu tun!

 

In Presberg spielten: Vincent (Tor), Johannes, Sebastian, Max, Philipp, Julian, Jonas, Patrick, Marc, Muhammed, Jonathan, Nick, Moritz, Jathu und Luis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.