B-Jugend unterliegt Winkel knapp

 
Im Spitzenspiel der Kreisliga A musste unsere B-Jugend am Sonntag-Mittag beim FSV Winkel antreten. Nachdem man im Pokal mit 2:1 gewonnen hatte, musste man diesmal den Gastgebern mit dem gleichen Ergebnis den Vortritt lassen. Somit bleibt Winkel in der Liga ohne Verlustpunkt und ist an der Tabellenspitze bei einem Spiel weniger 2 Punkte vor Orlen. Schade aus Orlener Sicht das man nach der ersten Saisonniederlage etwas abreißen lassen muss. Dabei begann das Spiel für die SGO verheißungsvoll: nachdem man die erste Drangphase von Winkel überstanden hatte, ging man in der 10. Spielminute in Führung. Und so war es passiert: Der Winkeler Torwart konnte einen Freistoß von Lasse nicht festhalten und Felix staubte ab. Mit der Führung im Rücken ließ die Orlener Defensive zunächst wenig zu. Leider gelang das eigene Umschaltspiel nur gelegentlich. Leider konnte Winkels Schlussmann als Christopher dann doch mal durchkam seinen Schuss mit einer prima Fußabwehr entschärfen und so das 2:0 verhindern.

Winkel hatte weiter viel Ballbesitz, wirkte zwischenzeitlich aber auch etwas ratlos wie man die Orlener knacken sollte. Erst mit zunehmender Spielzeit kamen dann auch die Gastgeber zu guten Gelegenheiten und Orlen hatte zunächst mächtig Dusel als ein Versuch der Winkeler am rechten Torpfosten endete. Dann hatte Jonas noch eine aussichtsreiche Schussgelegenheit, traf aber den Ball leider nicht richtig. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände kamen die Platzherren dann zum aus Orlener Sicht denkbar ungünstigsten Zeitpunkt zum 1:1. Nämlich unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff.  Zunächst vermochten es die Orlener nicht die Flanke zu verhindern, dann rutschte Marcus der Ball durch die Beine und der frei zum Schuss kommende Winkeler traf ebenfalls durch die Beine von Keeper Julian Z. zum Ausgleich. Kein Vorwurf hier an Julian. In der Kabine ermutigte Trainer Tobias Oellers seine Jungs trotz des Ausgleichs weiter an einen Erfolg zu glauben. Der zweite Durchgang verlief dann ähnlich wie der erste. Orlen defensiv eigentlich sehr stabil und Winkel probierte es immer wieder sich durch zu kombinieren. Klare Chancen blieben aber zunächst hüben wie drüben Mangelware. Die Orlener hatten leider zu viele Ballverluste. Aber auch Pech: Als Lasse aus 20 Metern ganz knapp übers Tor zielte. Auch beim Winkeler 2:1 in der 58.Minute war die SGO nicht gerade mit dem Glück im Bunde. So muss man den Einsatz von Sebi an seinem Gegenspieler an der Aussenlinie wohl nicht unbedingt pfeifen. Leider führte ausgerechnet diese Freistoß-Situation dann zum Führungstor für die Gastgeber. Auch hier viel Pech das der Ball im Getümmel einem Winkeler vor die Füße fiel und dieser das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Linie drücken konnte. Orlen brauchte ein wenig um sich auf die neue Situation einzustellen und Winkel ließ auf dem großen Platz den Ball dann gut laufen, sodass die Orlener zu selten in die Zweikämpfe kamen. Orlen wurde dann aber offensiver, aber es fehlte bei mehreren Situationen oft der letzte Tick. Winkel kam nun da Orlen aufmachte natürlich auch zu Konterchancen aber Julian konnte sich hier zweimal auszeichnen. Leider brachte auch die letzte verzweifelte Schlussoffensive der SGO keinen Ertrag, bis auf einen Schuss von Christopher links am Tor vorbei und einen abgelenkten Versuch von Jonathan der für den Winkeler Keeper kein Problem darstellte war nun leider auch nicht mehr drin. Im ersten Moment herrscht jetzt natürlich etwas Enttäuschung im Lager der SGO, aber den Willen konnte man den Jungs nie absprechen, weshalb es auch keinen Grund gibt jetzt die Köpfe zu sehr hängen zu lassen. Winkel hatte schon spielerische Vorteile, gewann daher vielleicht auch nicht unverdient, aber wenn man sieht wie die Treffer fielen dann doch auch ob des kleinen Quäntchens mehr Glück.

 

Nun ist man nächste Woche spielfrei und kann sich so auf das Pokalfinale am 6.12.14 um 15 Uhr in Orlen gegen den JFV Idstein/Waldems vorbereiten. Die Mannschaft würde sich hier über zahlreiche Unterstützung sicher sehr freuen und vielleicht läuft es dann wieder etwas besser. Kopf hoch!

 

 

 

SGO: Julian Z., Julian H., Noah, Marcus, Sebastian, Matthias, Felix, Lasse, Christopher, Marc, Jonathan, Jonas, Patrick, Ivan und Luis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.