Grippewelle fordert ihren Preis

Irgendwann können auch wir die zahlreichen Grippeausfälle nicht mehr kompensieren. Mit 6 fehlenden Stammspielern, dabei die komplette Abwehrreihe stand man beim Tabellenführer Biebrich 02 etwas auf verlorenem Posten. Mit 0:4 musste man sich geschlagen geben, wobei das Ergebnis hier nicht komplett den Spielverlauf wiederspiegelt.

Von Beginn an konnte man dem jungen Team (5 Spieler des Jahrgangs 2003) anmerken, dass es gewillt war dagegen zu halten und so machte man es dem körperlich starken Gegner zunächst schwer sein Spiel aufzuziehen. Insbesondere Lukas und Daniel attackierten den Gegner hier immer wieder gut und man erspielte sich sogar eigene Möglichkeiten. Auch Kristof nach langer Verletzung wieder an Bord zeigte als Kapitän eine vorbildliche kämpferische Leistung. Leider fiel sowohl das 1:0, als auch das 2:0 für Biebrich aus klarer Abseitsposition. Wenn man schon vom Wetter mit schlechten Trainingsbedingungen und von zahlreichen Grippeausfällen bestraft wird, erscheint es umso bitterer, wenn dann auch noch der Schiedsrichter einen schlechten Tag erwischt.

 

Körperlich standen sich hier zwei völlig unterschiedliche Mannschaften gegenüber. Robuste großgewachsene Biebricher gegen ein körperlich klar benachteiligtes Orlener Team. Aber nicht nur die Größe, sondern auch die Abgeklärtheit in den entscheidenden Situationen gab heute den Ausschlag für den Tabellenführer.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass es eine Lehrstunde für unsere jüngeren Spieler war und man den Kopf nicht hängen lassen darf, sondern in den nächsten Wochen mit hoffetlich wieder größerem Spielerkader die wichtigen Punkte einfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.