Nach ausgeglichenem Spiel 0:0 in Hornau

Die D1 Junioren konnten am Wochenende in der Gruppenliga Wiesbaden beim Tabellenvierten TUS Hornau mit einem 0:0 einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Nachdem es direkt zu Spielbeginn mit Schnee/Graupelschauer doch recht ungemütlich wurde, merkte man dies auch dem Spiel unserer D-Junioren an, war es doch schwer auf dem mit viel Granulat bestückten Kunstrasen den Ball zu kontrollieren. Und so waren kontrollierte durchdachte Spielzüge eher selten zu sehen. Dagegen war das Spiel gegen den Ball sehr gut und über die gesamte Spielzeit ließ man aus dem Spiel heraus nahezu keine Torchancen zu.

Allerdings hatte das Team bei zwei Standardaktionen in der ersten Halbzeit Glück, dass man nicht in Rückstand geriet. Gerade bei der Arbeit gegen den Ball zeigt sich, wie sich das gesamte Team taktisch weiter entwickelt hat. Bedenkt man, dass zu den verletzten Florian und Yusuf auch noch Marvin, Philip und Ousmane krank waren, zahlt es sich jetzt aus, dass man seitens der Trainer auf eine Entwicklung aller Spieler geachtet hat und der Kader in der Breite entsprechend aufgestellt ist. Schön auch, dass Sören nach dreiwöchiger Verletzungpause kurzfristig doch wieder zur Verfügung stand und seine Aufgabe (wie das Ergebnis zeigt) ordentlich erledigt hat. Danke hier auch nochmal an Jan Kremer, der den verletzten Sören zuvor toll vertreten hatte!

In der zweiten Halbzeit wurde es etwas trockener und auch unser Spiel strukturierter, es gelang nun häufiger gerade über die linke Seite auf der Timo nun begann durchzudringen und die Chancen  zum Führungstor waren da und der Sieg wäre damit auch nicht unverdient gewesen. Aber unser altes Lied der vergebenen Hochkaräter konnte auch an diesem Spieltag wieder angestimmt werden. Und so musste man letztlich mit dem 0:0 zufrieden sein. Mit Daniel und Henning in der defensiven Zentrale und Katharina und Kai auf den Außen lassen wir so gut wie nichts zu. Wenn es uns nun noch gelingt auch häufiger das Spiel nicht mit langen Bällen sondern kurzen Spieleröffnungen durch den Torwart zu starten, könnten wir noch mehr über Ballbesitz agieren und es käme dann auch mehr Ruhe in unser Spiel. Bedenkt man aber, in welchem Loch die Mannschaft noch vor 5 Wochen war, so sind 4 Spiele ohne Niederlage und dabei 2 Punkte beim Tabellenzweiten und Tabellenvierten durchaus ordentlich! Im Torabschluss ist noch Luft nach oben und hier rufen unsere Offensivkräfte ihr Potential noch lange nicht ab.

Ein besonderes Lob gilt auch dem gastgebenden TUS Hornau, der von der Vereinsführung über die Eltern, Trainer und Spieler einfach vorlebt, wie man bei allem sportlichen Ehrgeiz auch respektvoll und fair miteinander umgehen kann. Hier fährt man einfach gern hin;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.