Perfekte englische Woche unserer C1

3 Spiele, 9 Punkte und 15:3 Tore innerhalb von 7 Tagen. So lautet die Bilanz der C1-Junioren in der letzten Woche.

Nach 2 Spielen gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte hieß es am Samstag Vierter gegen Fünfter am Orlener Zugmantel. Der Sieger würde den Anschluss an die Tabellenspitze halten, der Verlierer ins Mittelfeld abrutschen. Man erwartete also eine spiel- und kampfstarke Mannschaft der Freien Turner aus Wiesbaden.

Hoch motiviert ging die SGO ins Spiel, mit dem Ziel, das eigene Spiel durchzusetzen. Und bereits die Anfangsminuten bestätigten, dass beide Teams in der Tabelle nur 2 Punkte trennen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtrausch mit Torchancen auf beiden Seiten, welche sich auch bald auf dem Torekonto bemerkbar machten. Orlen machte hier den ersten Schritt und ging durch Enes mit 1:0 in Führung. Doch praktisch im Gegenzug konnten die Gäste ausgleichen. Die erneute Führung durch Nick, egalisierten die FTW kurze Zeit später erneut  – diesmal durch Foulelfmeter.

Und so eng wie der Zwischenstand war auch das Spiel. Beide Teams schenkten sich nichts und spielten weiter nach vorn. Als schon alle mit einem Unentschieden zur Pause rechneten, sorgten Nick und Gianluca praktisch mit dem Pausenpfiff erstmals für eine 2-Tore-Führung.

Bis dahin war es ein enges Match – auf der Führung ausruhen war also keine Option für die zweite Halbzeit. Und dieser Plan sollte direkt nach Wiederanpfiff aufgehen. Tom nutze direkt nach dem Anstoß eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gäste zum 5:2. Damit schlug das Pendel nun klar in Richtung SGO, die weiterhin um jeden Zentimeter kämpfte und sich Mitte der 2. Hälfte mit dem 6:2 belohnte. Damit war das Spiel entschieden. Der Vorsprung wurde bis zum Ende der Partie clever verwaltet und die wichtigen 3 Zähler auf dem eigenen Konto verbucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.