Großer Kampf der D1 leider nicht belohnt

Die D1 der SGO hatte den Spitzenreiter, Germania Weilbach, bei dem man im Hinspiel chancenlos 2:0 verlor, zu Gast. Neben J.Dick musste man kurzfristig auch noch auf den am Blinddarm operierten E.Stubbla verzichten. Auch hier gute Besserung Edi!

Die Jugendlichen aus Orlen hatten sich viel für dieses Spiel vorgenommen. So stand man in Halbzeit eins sehr konzentriert in der Defensive und konnte, im Gegensatz zum Hinspiel, auch offensiv einige Nadelstiche setzen. Mitte der 1. Hälfte nutzte L.Radanovic eine Unstimmigkeit in der Gästeabwehr zum 1:0 für Orlen. Diese Führung hatte bis zur Halbzeit Bestand, da das Team weiter großartig ackerte und Keeper L.Gauer hielt, was trotzdem noch durchkam.

In der 2. Hälfte erhöhte der Tabellenführer erwartungsgemäß die Schlagzahl und somit den Druck. Die Jungs der SG0 lieferten jedoch einen großen Kampf und warfen sich in jeden Zweikampf und hielten dem Druck erst einmal stand. In der 46/47. Minute gelang Weilbach dann doch ein Doppelschlag zur 1:2-Führung. Doch auch darauf hatte Orlen an diesem Tag eine Antwort. Nur 3 Minuten später glich der energisch nachsetzende L.Krienitz mit einem schönen Linksschuss zum 2:2 aus. Als man das Remis schon zum Greifen nah hatte, bugsierten die Weilbacher nach gefühlten 10 Pressschlägen am und im Strafraum den Ball aus dem Gewühl zum 2:3 ins Orlener Tor.

In den letzten 2-3 Minuten versuchte die SGO noch einmal Alles. Leider verpufften die zugesprochenen Standards, sodass man sich für einen großartigen Kampf leider nicht belohnen konnte. Natürlich hatte der Tabellenführer speziell in Halbzeit 2 ein klares Chancenplus, hätte sich aber über ein Remis trotzdem nicht beklagen können, wenn man sah, wie unnötig die Tore dann letztendlich fielen.

Tolles Spiel Jungs, Kopf hoch und immer weiter!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.