Zweite Niederlage in Folge für die C2

Gegen den souveränen und ungeschlagenen Tabellenführer aus Eltville kamen die Jungs der SGO mit 0:7 unter die Räder!

Dennoch stimmte der Einsatz und die Einstellung über die gesamte Spielzeit. Die Niederlage fiel 2-3 Tore zu hoch aus, fielen einige Tore doch sehr unglücklich. Das 0:1 fiel nach einer Ecke, die gegen die groß gewachsenen Gästestürmer schwer zu verteidigen war. Das 0:2 war eigentlich als Flanke gedacht. Leider senkte sich der Ball im langen Eck unter die Latte. Das 0:3 kurz vor der Pause fiel, als der Ball in der Vorwärtsbewegung verloren ging und Eltville den Ball sauber in die Tiefe auf ihren schnellen Stürmer spielte, der den Ball alleine vor dem Tor versenkte.

Unterm Strich ein unglückliches Halbzeitergebnis, hatte Luca beim Stand von 0:1 alleine vor dem Keeper die große Chance auf den Ausgleich. Unmittelbar vor dem 0:2 war Leon allein auf und davon, wurde jedoch vom Schiedsrichter mit einer sehr sehr knappen Entscheidung wegen angeblichen Abseits zurück gepfiffen.

In der 2. Halbzeit erhöhte Eltville nochmals den Druck, sodass die in Halbzeit 1 noch guten Entlastungsangriffe nun zur Mangelware wurden. Eltville konnte die Überlegenheit noch zu 4 weiteren Toren nutzen. Darunter ein Elfmeter, bei dem Niclas wegen einem elfmeterreifen, aber harmlosen Foul neben einem Strafstoß auch noch die völlig überzogene rote Karte hinnehmen musste und nun mindestens 2 Spiele fehlen wird. Hier hätte man sich vom Schiedsrichter etwas Fingerspitzengefühl gewünscht, zumal das Spiel an sich sehr fair war und das Foul, das zum Elfmeter führte, eher harmloser Natur gewesen ist.

Das positive am Spiel war, das die Mannschaft der SGO bis zum Ende kämpfte und die Einstellung trotz des deutlichen Ergebnisses im Gegensatz zum Walluf-Spiel absolut stimmte. Nach der ferienbedingten Pause wartet dann mit JFV Taunusstein der nächste dicke Brocken auf unsere C2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.