Nach 3 schmerzhaften Niederlagen der erhoffte Dreier in Kelkheim

Nachdem unsere D1 in den vergangenen 3 Spielen gegen die Top-Teams aus Biebrich, Weilbach und Unterliederbach schmerzhafte Niederlagen einstecken musste gelang es ihr am Samstag auf fremden Platz in Kelkheim nach 0:1 Rückstand das Spiel noch in einen 2:1 Sieg zu drehen.

Von Beginn an wollte man mit 2 hoch stehenden Außenverteidigern das Flügelspiel beleben und zugleich mit Steven als 2. Innenverteidiger die Defensive stärken. Es zeigte sich, dass gerade die Zweikampfstärke von Steven war, die hinten für mehr Sicherheit sorgte und Alex über die linke Außenbahn für viel Bewegung nach vorn sorgte. Klare Chancen waren in der 1. Halbzeit trotzdem Mangelware udn so war es Kelkheim, dass mit einem schnell ausgeführten Freistoß das Durcheinander in der Orler Abwehr nutze und zur 1:0 Führung einschoss.

Mit Sammy in der Sturmspitze wollte man in der zweiten Hälfte von Beginn an für mehr Offensivkraft sorgen und tatsächlich zeigte sich das Team nun mutiger und vor allem Fabio als Kapitänkämpfte um jeden Ball und riss seine Mitspieler mit. Die zuschauenden Eltern feuerten das Team zusätzlich lautstark an und so war es Fabio, der von der Grundlinie nach innen zog und im gegenerischen 16er den Zweikampf suchte und zu Fall kam. Den fälligen Elfer verwandelte er gleich selbst. Nun spielte man noch mutiger nach Vorn und Aurelio dribbelte mit straker Einzelleistung durchs Mittelfeld. Den Schuss konnte der Torwart nur abfälschen und Henri stand genau richtig, um zum vielumjubelten 2:1 abzuschließen.

Im Anschluss verteidigte das Team jeden Quadratmeter des Feldes mit viel Herzblut und erkämpfte sich so den 2:1 Sieg. Ein tolle Auferstehung an die man nun im kommenden Heimspiel gegen Kriftel anknüpfen will, um so den Abstand zu den Abstiegsplätzen wieder etwas größer werden zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.