Erste Heimniederlage für unsere U15 gegen den SV Rot-Weiß Walldorf

 

Nun setzte es auch die erste Heimniederlage in der Verbandsliga Süd für unsere U15. Das Trainerteam konnte in diesem Spiel zwar nicht auf die verletzten bzw. kranken Spieler/in Katha, Nick, Cedric sowie auf den langzeitverletzten Til zurückgreifen, aber auch ohne diese vier konnte unser Team die erste Hälfte doch recht ausgeglichen gestalten, hatte auch einige Torchancen, die dann aber ungenutzt blieben. Erneut wurde unserem Team ein glasklarer Elfmeter nicht zugesprochen. Lukas wurde im Strafraum der Gäste umgerissen, aber der Pfiff des Unparteiischen blieb aus. So kam es, wie es kommen musste, nach einer Ecke der Gäste konnte der Ball nicht ordentlich geklärt werden und dies nutze ein Gästespieler eine Minute vor der Halbzeit zum 1:0. Was auch immer man sich für die zweite Hälfte vorgenommen hatte, es wurde eine Minute nach Wiederanpfiff zerschlagen. Durch einen individuellen Fehler, kam ein Gästestürmer frei vor unserem Tor zum Abschluss und netzte zum fast schon entscheidenden 2:0 ein. Unser Team fand keine Lösung gegen die körperlich sehr robust zu Werke gehenden Gäste aus Walldorf. Immer wieder rannte man sich fest und Torchancen für unser Team blieben in der zweiten Hälfte Mangelware. Einen weiteren individuellen Fehler nutzten die Gäste dann, um in der 52. Minute mit dem 3:0 die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Bis zum Schluss blieb es bei diesem doch sehr ernüchternden Ergebnis.

Fazit: Wenn nicht bald die Wende geschafft wird und die individuellen Fehler abgestellt werden, wird es schwer, zumal die Tabellennachbarn in der unteren Tabellenhälfte immer wieder für eine Überraschung gut sind und den einen oder anderen nicht für möglich gehaltenen Sieg holen. Eine solche Überraschung muss auch unserem Team jetzt mal gelingen, um aus dem Keller der Tabelle herauszukommen. Kopf hoch, kämpfen und vor allem konzentriert bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.