U19: Mit Kantersieg aus der Winterpause

Am Mittwoch musste unsere U19 zum ersten Spiel nach der Winterpause nach Geisenheim. Im Hinspiel gegen den FV08 hatte man zwar 7:2 gewonnen, aber bis zirka 10 Minuten vor Ende stand es damals nur 3:2, außerdem sind so weite Auswärtsfahrten unter der Woche immer unangenehm.

Darum forderte das Trainerteam Jan Mucke und Tobias Oellers von Beginn an eine konzentrierte und motivierte Leistung. Zumal man nicht genau wusste wo man steht nachdem nur ein mal wirklich auf dem Platz trainiert werden konnte. Von Beginn an war den Jungs der Willen anzumerken die Aufgabe seriös und motiviert anzugehen, dennoch merkte man auch die lange Pause und die auf Hallentraining beschränkten Einheiten. So lief im ersten Durchgang vieles noch nicht wirklich rund. Trotz allem gelang Lucas nach 10 min aus dem Getümmel nach einer Freistoß-Hereingabe die wichtige Führung. Aus dem A-Jugend Kader fehlten Yannis, Luis, Pascal, Ivan und Stephan aus verschiedenen Gründen, aufgefüllt wurden diese Ausfälle durch Jonas, Gianluca, Chris und Rückkehrer Benny. Es dauerte dann bis Minute 26 ehe Nick einen Foulelfmeter (Jakob war gefoult worden) sicher zum 2:0 verwertete. Jonas (der im Tor begann) musste dann einmal im Eins gegen Eins eine starke Parade auspacken um das 1:2 zu verhindern. Fast die einzige Geisenheimer Torchance im ersten Durchgang (abgesehen von einem Weitschuss kurz vor der Pause den Jonas ebenfalls stark parierte). Knapp zehn Minuten nach dem 2.SGO-Treffer war es erneut Lucas der auf 3:0 erhöhen konnte. Nur eine Minute später der schönste Orlener Angriff der ersten Halbzeit. Über Gianluca, Nick und Adrian gelangte der Ball zu Luca der mit dem 4:0 den Pausenstand herstellte. So stimmte das Ergebnis und trotz ein paar Startschwierigkeiten war auch die Einstellung top. Man ließ sich auf keine Diskussionen mit den Geisenheimern ein und drehte dann nach dem Seitenwechsel nochmals ein wenig mehr auf. Man wechselte nun komplett einmal durch, unter anderem stand nun Benny zwischen den Pfosten (Jonas durfte in der letzten Viertelstunde gar nochmals im Sturm ran) und man ließ die letzten kleinen Hoffnungen der Gastgeber ganz schnell zerplatzen. Nicht mal eine Minute nach Wiederbeginn stand es bereits 5:0. Über Marcus, den starken Gianluca, Ilias und Tobi bis hin zu Torschütze Wasim ein blitzsauberer, fast nur mit direkten Pässen garnierter Angriff. Benny durfte sich dann auch noch 2-3 mal auszeichnen, aber spätestens mit dem 6:0 in der 56. Spielminute war dann die Gegenwehr der Gastgeber vollends gebrochen. Torschütze war erneut Wasim. Von da an ging es nur noch in eine Richtung. Schön zu sehen das der Torhunger nie gestillt war und man gegen einen öfter am Rande der Legalität wandelnden Gegner sich auf nichts einließ. Tobi, Luca und nochmals Wasim konnten das Ergebnis dann auf 9:0 schrauben. Tor Nummer Zehn zum Zweistelligen Ergebnis war dann tatsächlich Jonas vorbehalten. Anschließend packte Wasim noch seine Treffer Nummer vier und fünf des Abends drauf. Letztlich stand ein nie gefährdeter 12:0 Kantersieg zu Buche. Hut ab Jungs!

Schön auch das man „zu Null“ blieb und trotz deutlicher Führung auch die Defensive nicht vergaß.

Dennoch haben wir auch gesehen das man in den kommenden Wochen im Training noch jede Menge verbessern kann. Deshalb ist wichtig: dran bleiben und die Trainingsbeteiligung und -Intensität hochhalten!

SGO: Jonas, Marcus, Jakob, Marlon, Nick, Gianluca, Ilias, Christopher, Wasim, Tobi, Luca, Silas, Lucas, Adrian, Benny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.