Starke Leistung beim 3:2 Auswärtssieg in Mz-Kastel

Wie erwartet entwickelte sich ein enges Spiel, bei dem unsere D1 schon nach ca. 10 Minuten in Rückstand geriet. Eine hohe Hereingabe bekamen die Jungs nicht richtig geklärt und aus dem Rückraum nutzte dann ein Spieler von Mz-Kastel die Verunsicherung in unserer Abwehr zur 1:0 Führung. Davon zeigten sich die SGO Jungs aber unbeeindruckt und Fynn konnte mit einem schönen Distanzschuß ins lange Eck nach wenigen Minuten bereits ausgleichen. War zunächst MZ-Kastel etwas spielbestimmend gewesen, so konnten wir das Spiel in den letzten Minuten vor der Pause schon deutlich mehr zu unseren Gunsten drehen, auch wenn die ganz großen Chancen sich noch nicht ergeben hatten.

Nach der Pause spielten die Jungs weiter teilweise sehr gut und flüssig nach vorne, sodass Luka zur Führung traf. In der Folge boten sich noch die ein oder andere gute Chance für uns, die wir leider nicht zur Vorentscheidung  nutzen konnten. Umgekehrt hatte Mz-Kastel eigentlich relativ wenig klare Chancen, sodass durch einen der vielen langen Bälle schließlich ein Handelfmeter zum Ausgleich führte.

Wieder zeigte unsere D1 Truppe eine tolle Moral und nahm das Spiel wieder in die Hand, und erneut war es Fynn, der zur erneuten 3:2 Führung traf. Anschließend versäumten wir es durch eine Vielzahl von guten Möglichkeiten auf 4:2 zu erhöhen. Nicht nur das der Kasteler Torwart eine wirklich starke Leistung zeigte, auch war uns das Glück nicht hold, als wir zum 4:2 trafen und der Schiedsrichter zur Verwunderung aller eine Abseitsposition gesehen haben wollte.

So blieb es bis zum Schluss spannend, doch unsere Jungs konnten am Ende wirklich jubeln, da sie bei diesem Spiel nicht nur großen Einsatz zeigten, sondern auch über weitere Strecken einen guten Ball spielten.

Nächstes Wochenende steht ein Testspiel gegen den Tus Dotzheim an, ehe es am 13.10 Zuhause gegen Eltville um die nächsten drei Punkte geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.