A-Jugend - Klarer Erfolg und 3 wichtige Punkte

Im Nachholspiel traf unsere U19 am 21.2.20 auf den Tabellenletzten Brechen/Weyer. Das Spiel war vor der Winterpause dem selten gewordenen Schnee zum Opfer gefallen. Anders als beim wilden Hinspielsieg (5:4 nach 0:4), war es diesmal am Ende eine klare Sache.  Aufgrund einiger Ausfälle und des ohnehin dünnen Kaders wurde unsere U19 durch vier U17 Spieler in der Startelf und zwei weitere die erstmal auf der Bank Platz nahmen verstärkt. (Leon L., Lucas K., Daniel S., Mo, Max und Justin D.). Danke für euren Einsatz Jungs!

Insgesamt standen dem Trainerteam Mucke/Ach/Borkowski so 15 Jungs zur Verfügung. Die Jungs aus der B fügten sich allesamt gut ein und waren überdies teilweise gar wichtige Garanten für einen ungefährdeten Heimsieg.

Von Beginn an ließen unsere Jungs den Ball recht ansehnlich laufen, kamen aber noch nicht zu gefährlichen Torabschlüssen. Lucas K. bot sich dann die größte Chance, aber leider zielte er etwas zu hoch. Aber in Minute 22 machte er es besser. Nach Vorlage von Daniel traf er per Flachschuss überlegt zum 1:0. Die Führung war längst überfällig geworden. Und nur 2 Minuten später legte Finn stark vor, Lucas verwertete sicher zum 2:0. Die SGO nun komplett dominant, ließ aber weitere Torchancen liegen. Nach Ballgewinn des stark aufspielenden Jan, war es Fatih der nach Ablage von Daniel (aus meiner Sicht wohl mit der auffälligste Akteur auf dem Platz) mit einem schönen Weitschuss den Ball zum 3:0 in den Maschen zappeln ließ (37.). Die Gäste kamen bis dato quasi zu keinem gefährlichen Abschluss und durften sich bedanken das Lucas, Leon, Finn und Co. schon im Vorfeld des dritten Tores Torchancen leichtfertig versiebten. Aber wenn der Bann dann mal gebrochen ist: nur 120 Sekunden nach Tor Nummer 3 zappelte der Ball erneut in den Maschen. Lucas machte seinen Dreierpack perfekt. Noch vor der Pause kam dann auch Finn trotz bis dahin unglücklicher Leistung zu seinem Treffer. Das Brüderpaar Jan L. und Leon L. bereiteten hier mustergültig vor. Dann war Pause und die SGO ging mit einem deutlichen 5:0 Vorsprung in die Kabine.

Zur zweiten Hälfte wechselte man vier Mal. Zwar war man bemüht die Dominanz fortzuführen und kam auch zu guten Torchancen, aber insgesamt merkte man doch das man im Gefühl der sicheren Führung mindestens 1-2 Gänge zurückschaltete. Auch fehlte es zum Beispiel Ahmed, Finn oder Moritz zunächst an der Konzentration wie auch Glück im Torabschluss. So kam Brechen/Weyer in der Folge zum 1:5. Louis im Orlener Kasten war hier machtlos. Fortan die SGO zwar weiter dominant, aber ohne die nötige Zielstrebigkeit. Dann aber fasste sich Moritz ein Herz und vollendete nach schönem Sololauf zum 6:1. Anschließend verflachte die Partie immer mehr. Brechen/Weyer wollte das Ergebnis in Grenzen halten, Orlen fehlte der letzte Biss. In der Schlussphase stellten dann Finn zum Zweiten und erneut Moritz dennoch auf 8:1. Kurz vor Ende durften auch die Gäste dann noch einen Torerfolg feiern. So stand es beim Abpfiff der Partie letztlich 8:2.

Fazit: souveräner Erfolg gegen einen biederen Gegner. Die drei Zähler waren dennoch wichtig und wir hoffen das dies die Motivation unserer Kicker hoch hält. Es wird darauf ankommen noch ein paar Punkte zu sammeln um letztlich in der Gruppenliga zu bleiben. Ein erster wichtiger Schritt wurde heute getan.

SGO: Louis, Justin G., Laurens, Fatih, Paul, Jan, Daniel, Mo, Leon, Lucas, Finn, Ahmed, Moritz, Justin D., Max

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.