D Junioren sichern sich die Kreisfutsalmeisterschaft 2013

Erfolgreiches Wochenende für D1 und D2

Mit einer starken Leistung am Samstag sichert sich die D-Jugend der SG Orlen den ersten Kreis-Titel der Saison geholt. Die D2 erspielt zeitgleich den 6. Platz. Am darauffolgenden Sonntag zeigt die D1 hingegen eine durchwachsene Leistung und erzielt trotzallem noch den 2. Platz, auf dem Hallenturnier des VFR Wiesbaden

Zwar wurde der Hallenkreismeister der D-Junioren nicht im Futsal Spiel ausgespielt, wie es vom DFB gewünscht ist, trotdem gab es eine Kreisfutsal(freundschafts)runde . Kurzfristig entschied man sich Donnerstagmittag dazu, mit D1 und D2 anzutreten und allen Spielern Einsatzzeiten zu geben. Für die Jungs der SGO II ging es am Ende ins Spiel um Platz 5. Zuvor konnte man spielerisch zwar in der Gruppe entscheiden, wusste es aber nicht die hohe Überlegenheit in den meisten Partien in Tore umzuwandeln. So ist die erste Partie das beste Beispiel für die Leistung unserer D2. Gegen die SG Hünstetten II, spielte man erfrischt auf und war 8 von 10 Minuten die Feldüberlegene Mannschaft. Nachdem Benjamin R. 2 mal mit Gewalt nur das Außennetz draf, gelang es ihm innerhalb von 2 Minuten mit viel Gefühl 2 Tore zu erzielen. Der Vorsprung von 2 Toren sollte allerdings nicht reichen. Hünstetten glich zum 2:2 aus, dies war gleichzeitig der Endstand. Insgesamt eine deutlich bessere Leistung unserer D2 als noch auf dem Hallenturnier in Aarbergen. Auf die Entwicklung kann das Trainerteam um Dirk G. und Mario H. stolz sein.  

Das erste Spiel der D1 ging ebenfalls gegen die SG Hünstetten, welches man mit 1:0 gewinnen konnte. Ebenfalls konnte man gegen Bad Schwalbach 1 mit 4:2 und gegen Idstein II mit 4:0 gewinnen. Das Team der SGO I musste nun nur 1 Punkt gegen den schwächelnden Kreisligatabellenführer von Idstein I holen und man stände im Finale. Eine Leistung der Jungs, welche zwar nicht an die der starken letzten Spiele herankam, jedoch noch deutlich besser war als die der Idsteiner Mannschaft. In Idsteins Hälfte festgespielt, gelang es nicht sich zwingende Torchancen herauszuspielen. 10 Sekunden vor Abpfiff spielten die Idsteiner den Ball ein letztes mal ein und gaben den ersten Torschuss ihrerseits ab, dieser lag im Tornetz von Keeper Tobias H. Ein unverdienter Sieg der Idsteiner, welcher aber deren Stärke in den Vordergrund stellt die extreme Effektivität! Sollte ihnen diese verloren gehen, lauern unsere D Junioren auf Platz 2 der Kreisliga und haben die Möglichkeit zurück auf Platz 1 zu springen.m
Trotz der Niederlage stand man im Finale, welches die Jungs vom Zugmantel heute für sich entscheiden konnten. Die Junge Mannschaft von Idstein III hielt unserem Team gut stand, bis Lucas F. 3 Minuten vor Ende die Partie mit einem 1:0 für sich entschied. 2 Minuten später gelang es noch Jacob T. das beruhigende 2:0 erzielen. Die SG Orlen I darf sich Kreisfutsalmeister Rheingau Taunus 2013 nennen, was ganz Bad SWA durch eine laute HUMBA erfahren durfte.

Am gestrigen Sonntag war unsere D I in den ersten Partien dann jedoch nicht wiederzuerkennen. Alleine dem Zufall hatte man es zu verdanken ins Viertelfinale einziehen zu können. Die Gruppenphase in der Halle am Elsässer Platz war geprägt durch Einzelaktionen, Fehlpässen und einem auftreten, wie man es von einer Mannschaft des hinteren Tabellenbereiches gewöhnt ist.
Im Viertelfinale konnte man nach 3 Minuten das 1:0  für sich schießen. Wie befreit sah man nun ein anderes Spiel des Orlener Teams, welches wieder Wert auf das Mannschaftliche zu legen schien. Am Ende hieß es verdienterweise 6:0 für unsere Jungs. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Tobias H., welcher ein überragendes Turnier spielte. Im Halbfinale stand man dem scheinbar riesiegen Gruppenligisten aus Biebrich gegenüber. Nach 10 minuten engagierter Partie, in welcher sich vor allen Dingen Julian Z. als Keeper auszuzeichnen wusste stand es 0:0 und man ging ins 9-meter schießen. Nachdem es nach 5 Schützen immer noch unentschieden 3:3 stand, traf Nico H. mit einem unhaltbaren Lattenkracher zum 4:3 woraufhin Julian Z. den Ball zu halten wusste. Die Freude war riesieg, wusste doch ein jeder, dass man heute nicht seine stärkste Leistung zeigte.
Im Finale stand man Unterliederbach gegenüber, nach nur 2 Minuten war es Tobias H. der das 1:0 zu erzielen wusste. Leider gelang es ihm nicht aus 2 weiteren hochkarätern das 2 oder 3:0 zu erzielen. 2 Minuten vor Schluss schlug es im Kasten von Julian Z. ein, welcher an diesem Tor nichts zu halten hatte, verdeckt aus dem Hintergrund kann man ihm keinen Vorwurf machen.
Im entscheidenden Elfmeterschießen behielten lediglich Cuma C. und Lucas F. die Nerven, so musste man sich mit einem hervorragenden 2. Platz zufrieden geben und will sich jetzt wieder voll auf die Kreisliga Rheingau Taunus konzentrieren, in der man ja immer noch ganz vorne mitspielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.