Derbysieger nach Winterschlaf

Nachdem das Spiel in Neuhof statt wie geplant in Orlen stattfand, konnte unsere Mannschaft zum ersten Mal seit ewigen Zeiten mal wieder ein schneefreies Geläuf betreten.
Wie dann auch zu erwarten, war im Spiel nicht alles eitel Sonnenschein, sondern doch ein guter Teil Stückwerk, geprägt von fehlendem Rhythmus, mangelnder Spielpraxis und Stockfehlern.

Dennoch konnten auch einige ansehnliche Spielzüge aufs Feld gelegt werden, die jedoch im Zentrum keinen Abnehmer fanden, da die Stürmerposition nicht gehalten und auch nicht von hinten nachbesetzt wurde.
So war in der 30.min der Angriff schon fast verpufft, als sich Christian Weber doch noch den Ball erobern konnte und aus spitzem Winkel zum 1:0 verwandelte.

Im Anschluss wurde das Spiel zusehends zerfahrener, echte Torgefahr war nicht mehr zu vermelden. In der zweiten Hälfte nur noch zwei Strafraumszenen, die man nach Foul an Christian Weber, bzw. Tobias Oertel durchaus auch mit einem Elfmeter hätte ahnden können.

Erwähnenswert noch die Leistung von Lars Raubert, der einiges andeuten und somit Versprechen konnte. Bemerkenswert auch die Laufleistungen von Tobias Oertel und Anil Ataoglu, die zwar einige Bälle herschenkten, jedoch viel Gefahr bereits im Mittelfeld bannen konnten. Gut auch Ali Agrisli und Christian Weber, die jedoch im Gesamten die Spitze zu oft verwaisen ließen.
Alles in allem: Mund abputzen, 3 Punkte mitnehmen und auf baldige Besserung durch bessere Trainingsbedingungen hoffen.
Gute Besserung noch an Chris Schack, der sich im Spiel die Bänder dehnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.