Pflichtsieg gegen die JSG Aarbergen II

Nachdem die B-Junioren in der vergangenen „Woche der Wahrheit“ Ihre Aufgaben gegen den TSV Bleidenstadt und im Regionalpokalknaller gegen den SV Wehen mehr als ordentlich erfüllt haben, stand nun auf dem nassen Rasenplatz in Panrod eine Pflichtaufgabe gegen die JSG Aarbergen II bevor. Ein unbequemer Gegner, bei dem man trotz des klaren Hinspielerfolges nie weiß, wo man dran ist.

Von Beginn an konzentriert versuchte das Team sein Spiel nach Vorn auf dem ungewohnt rutschigen und holprigen Untergrund durchzusetzen. Nach einem langen hohen Freistoß durch Niklas Eck, war es Laurent Dittrich, der den Ball mit dem Kopf ins Tor verlängerte. Kurz danach erhöhte Anil Ataoglu nach schöner Einzelleistung auf 2:0. Jetzt war sich das Team wohl etwas zu sicher und leistete sich Fehler im Spielaufbau und der Rückwärtsbewegung, die auch prompt zum 2:1 Anschlusstreffer führten. Kurz vor der Halbzeit verschoss der Gegener einen Foulelfmeter, sodass man trotz Chancenüberhang letztlich mit der knappen Führung zufrieden sein musste.

Selten hat ein Team eine Pausenansprache so schnell umgesetzt, wie es in Person von Robin Menger geschah. Die Vorgabe raus zu gehen, zwei Tore zu schießen und den Sack zuzumachen wurde innerhalb von 2 Minuten umgesetzt. Mit einem tollen Alleingang und platziertem Schuss erzielte Robin das 3:1, bevor er aus ähnlicher Situation im Strafraum von den Beinen geholt wurde und Onur Gizir den fälligen Strafstoß verwandelte. Niklas Eck legte dann noch einen weiteren Treffer nach.

Dass die JSG Aarbergen noch einen Treffer erzielte und Marcel Kulik vom Elfmetepunkt scheiterte, waren nur noch Randerscheinungen, an einem Tag, an dem nur die 3 Punkte zählten. Wenn das Team so konzentriert die anstehenden Aufgaben bewältigt, kann man doch noch ein Wörtchen mitreden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert