F1 Sieg gegen Waldems/Walsdorf und F 2 Niederlage gegen Heftrich

F1 Sieg gegen Waldems/Walsdorf und F 2 Niederlage gegen Heftrich

 Orlener F1 auf spielerisch gutem Niveau läßt zu viele Chancen ungenutzt

 

Orlen, 04.05.2013, Zum letzten Heimspiel der Staffel war heute der JFV Waldems/Walsdorf bei uns zu Gast auf dem Zugmantel. Wie so oft bei Spielen am frühen Vormittag hatten unsere Jungs etwas Mühe richtig in Schwung zu kommen. Erst in der 11. Spielminute gelang es Tim, die SGO mit einem verdeckten Schuß mit 1:0 in Führung zu bringen.

Weitgehend war es dann ein Spiel auf ein Tor, in dem die SGO jederzeit die Initiative behielt. Traumpass von Leon auf Tim, 2:0. Dann erzielte Leon über rechts das 3:0 und Lars hatte kurz vor Ende der ersten Hälfte genug Raum und Zeit, sich im gegnerischen Strafraum den Ball auf den starken linken Fuß zu legen, um dann zum 4:0 einzuschießen.

Die zweite Spielhälfte verbrachten unsere Jungs mit schönen Passkombinationen und gekonnten Spielzügen über die Außenpositionen, alles war schön anzusehen. Außer bei zwei Eckbällen für den JFV gab es keine Bedrohung im eigenen Strafraum, aber trotz aller Spielkunst wollte gegen die starke Abwehr des JFV Waldems/Walsdorf und deren hervorragenden Torhüter zunächst kein Treffer mehr gelingen und die Zahl der Fehlschüsse und ungenutzten Torchancen waren kaum noch zählbar. Schließlich war es Leon, der den Ball mit einem Weitschuß zu 5:0 Endstand im gegnerischen Netz unterbrachte. Trainer Michael Bogner meinte nach dem Spiel gut gelaunt: „Wir haben sehr schön gespielt, aber die Chancenverwertung war nicht gut genug.“  Ende gut – alles gut: Mit 10 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage ist die F1 mit der Saison mehr als zufrieden.

 

 

 

Der SGO-Kader: Marvin B., Tim D., Simon v.F., Bennet J. (im Tor), Leon L., Luca L., Lars L., Nick O.

 

Zeitgleich mit der F1 hatte auch die F2 ein Pflichtspiel zu bestreiten. Diesmal ging es gegen den SV 1920 Heftrich. Das fleißige und engagierte Trainerduo Nils Mucke und Pascal Schauß hatte die Mannschaft bestens vorbereitet. Alle Stammspieler waren dabei und die Motivation war gut. Leider machte das Pech unseren tapferen F2-Kickern einen Strich durch die Rechnung, trotz aufopferndem Kampf unterlag die Mannschaft dem SV Heftrich am Ende bei knappem 0:1 Rückstand zur Halbzeit dann doch noch mit 0:3. Gefühlt ein bischen zu hoch das Ergebnis, und wie es wohl ausgegangen wäre, wenn Matteo alleine vor dem Torwart den Ball noch erwischt hätte? Wer weiß das schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.