Verpatzter Saisonstart in der Gruppenliga Wiesbaden

Mit einer 2:4 Niederlage beim FSV Winkel ist unser D-Junioren Team hinter den Erwartungen zurück geblieben. Hatte man nach einer guten Vorbereitung mit Trainingslager und einigen Testspielen auch gegen höherklassige Teams sich doch deutlich mehr erhofft.

Mit einigen schönen Anfgriffen startete man gut ins Spiel konnte sich aber wenig zwingende Chancen erarbeiten. Anders zeigte sich hier der Gastgeber aus Winkel der schneller und zielstrebiger aggierte und seine erste Torchance auch sofort nutzte. Ungewöhnlich viele leichtfertige Fehler in der Defensive zeigten doch die Nervosität die einige Spieler hier noch nicht richtig kompensieren konnten. Es fehlte in allen Belangen, so wurden die Zweikämpfe nur von weinigen Spielern so angenommen, wie es in der Gruppenliga nötig ist, um Spiele erfolgreich gestalten zu können. Zu wenig Biss auf den Außenpositionen und zu fahrig aus dem Zentrum gelang es dem Team in der ersten Halbzeit überhaupt nicht das Spiel in den Griff zu bekommen. Da passte es natürlich auch ins Bild, dass das 2. Tor der Winkler ein Eigentor der Orlener Hintermannschaft war.

In der Halbzeitpause appellierten die Trainer an die Moral der Mannschaft und versuchten die Nervosität zu nehmen und insbesondere der Hintermannschaft Mut zu machen, an dem gewohnten zuletzt gezeigten Spiel festzuhalten und hier auch über die Abwehr das Spiel zu verlagern. Dass dann auch noch mit einem Sonntagsschuss der 3:0 Treffer gelang passte in das Bild dieses Abends. Nachdem Laurens auf der rechten Außenbahn die Trainervorgabe umsetzte, endlich mal bis zur Grundlinie zu gehen und den Ball quer zu legen erzielte Luka den 1:3 Anschlusstreffer. Nun wurde noch ein zweiter Stürmer eingewechselt, doch die offensive Ausrichtung bestrafte der Gastgeber mit dem 4:1 (wieder ein Eigentor). Erst in der vorletzten Spielminute erzielte Fathi mit einem Alleingang den 2:4 Endstand.

Alles in Allem wird man im Training die Fehler aufarbeiten und schleunigst an der Aggressivität und dem schnellen Umschaltspiel arbeiten müssen, will man in der Gruppenliga noch ein Wörtchen mit reden.

Aber Kopf Hoch Jungs auf jeden Regentag folgt auch immer wieder Sonnenschein!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.