E3 gewinnt Freundschaftskick in der Landeshauptstadt

 

SG Orlen E3 – 1. SC Kohlheck 1951   6:3

 

Wiesbaden, 14.11.2013 Bei Flutlicht und eisigen Temperaturen war unsere E3 Heute zu Gast in der Landeshauptstadt beim SC Kohlheck. In der ersten Viertelstunde zeigte die SG Orlen starkes Kombinationsspiel und das Geschehen spielte sich hauptsächlich in der Spielhälfte der Wiesbadener ab. Oft konnten unsere Jungs nur per Foul gestoppt werden. Eine solche Aktion führte zu einem direkten Freistoss, den Lucas zum 1:0 für die SGO verwandelte.

Unser Team machte konstant Druck auf das Tor des SC Kohlheck, hauptsächlich über die rechte Seite mit Tim und Marvin. Plötzlich glich der SC Kohlheck jedoch in Folge einer Nachlässigkeit in der Defensive zum 1:1 aus und das Orlener Spiel verflachte zusehends. Mit ein bischen Glück was es dann Simon, der die SGO aus einem Gemenge im Strafraum des Gegners wieder mit 2:1 nach vorne brachte. Das war der Halbzeitstand und die Partie war keineswegs entschieden.

 

Michael Bogner’s Ansage in der Kabine war klar und deutlich: Die ersten 15 Minuten waren gut, aber was danach kam war nicht akzeptabel. Er forderte besseres Zusammenspiel, den Ball laufen lassen, keine Stellungsfehler und keine Einzelaktionen. Das Desaster gegen Schlangenbad diente als Beispiel.

 

Die Jungs hatten verstanden und begannen die zweite Halbzeit mit neuem Elan. Ein gekonntes Zuspiel von Marvin auf Lucas, dieser erzielte das 3:1. Der SC Kohlheck schien vor Schreck kurzzeitig erstarrt, was Marvin nur einen Augenblick später zum 4:1 nutzte. Der Ball lief, die Kombinationen klappten und Tim markierte das 5:1 für die SGO, die nun das Spiel unter ihre Kontrolle gebracht hatte. Der SC Kohlheck kam zwar noch auf 5:2 heran, dann konnte Lucas jedoch, frei vor dem gegenerischen Tor zum 6:2 erhöhen. Sekunden vor dem Schlusspfiff gab es einen Eckball für die Wiesbadener. Das SGO Team hatte wohl schon abgeschaltet und so landete der Ball im Orlener Tor zum 6:3 Endstand. Ein gutes Spiel auf hohem Niveau endete mit einem verdienten Sieg unserer E3, die auf allen Positionen Qualität lieferte und sich selbst und die frierenden Zuschauer mit einer großartigen Leistung belohnte.

 

 

 

Kader: Marvin, Tim, Simon, Philipp, Lucas, Lars, Finn, Sören (im Tor)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.