Gnadenlos bestraft!

Im ersten Rückrundenspiel der Gruppenliga-Saison 2013/2014 konnten unsere D-Junioren am eigenen Leib erfahren, wie gnadenlos eigene Fehler gegen einen guten Gegner aus Winkel bestraft werden. Führte das Team gegen den aktuellen Tabellenführer zur Halbzeit noch mit 1:0 am heimischen Zugmantel so verließ man am Ende mit 1:6 den Platz und wusste nicht so richtig wie einem geschah. Doch von Beginn an:

Nach der Hinspielniederlage in Winkel hatte man sich viel vorgenommen und wollte das Fehlen von Kevin, Laurens, Leon und Erik vergessen machen. Wurde man doch im Hinspiel für seine blauäugige Spielweise und das schlechte Defensiv-Verhalten bestraft. Auch wenn Winkel in der ersten Halbzeit die größeren Spielanteile hatte, waren hundertprozentige Torchancen Mangelware. Allerdings gelang auch unserem Team mit der ersten Chance nach einem schönen Eckball von Fabian das Tor durch Fathi, der an diesem Tag endlich wieder zu seiner Form zurückfand und sich richtig in das Spiel hineinbiss! In der Halbzeit appellierten die Trainer an das Team, dass sie es nun in der eigenen Hand hätten die 3 Punkte zu erarbeiten. Um so schlimmer, was dann geschah. Mit einer Reihe von haarsträubenden individuellen Fehlern wurde man gnadenlos bestraft und am Ende war das Ergebnis sicherlich zu hoch, obwohl das Team aus Winkel klar besser war, so war doch Mitte der 2. Halbzeit jeder Schuss ein Treffer. Im Gegensatz zu uns verfügt Winkel über Offensivspieler, die ihre Torchancen nicht nur gut herausarbeiten, sondern auch zwingend verwandeln. Gut dass nun die Winterpause kommt und uns die Möglichkeit gibt, sich neu zu sortieren und mit viel Training die Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde zu legen. Jetzt können die Spieler, bei denen das Leistungsniveau derzeit nicht für die Gruppenliga reicht unter Beweis stellen, dass sie dies ändern wollen, denn vor dem spielerischen Glanz liegt erst einmal harte Arbeit und der Wille die eigenen körperlichen Voraussetzungen zu schaffen. Aber bis es soweit ist, wollen wir im Dezember bei zahlreichen Hallenturnieren den Spaß am Fußball (zurück) haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.