Erste Niederlage für B-Jugend in der Rückrunden-Vorbereitung

Im 6. und letzten Test vor Rückrundenstart verlor unsere B-Jugend am heimischen Zugmantel gegen FV Biebrich 02 II, Tabellenführer ihrer Staffel im Kreis Wiesbaden, mit 3:4(0:1). Die Zuschauer sahen ein gutklassiges Match zweier Teams die sich nahezu auf Augenhöhe bewegten, auch wenn man zugeben muss das die Gäste über weite Strecken den Ball besser laufen ließen und sich so ein leichtes Übergewicht erspielten. Während unsere Truppe (es fehlten diesmal aus dem Stamm an sich nur Lasse, Matthias und Leon) zu oft die Bälle zu schnell verlor. Hier fehlte es an der Präzision im Passspiel und der nötigen Bereitschaft den Ball zu fordern.

Zudem geriet man nach zwei Minuten schon in Rückstand. Pascal wollte im Laufduell den Ball zu Keeper Felix zurückspielen, traf das Spielgerät aber leider nur ungenügend, was der Biebricher Spieler zur Führung nutzte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ließen wir defensiv recht wenig zu, aber offensiv blieb auch vieles Stückwerk. In der 20.Minute kam dann auch Pech dazu: eine Freistossflanke von Robin segelte an Freund und Feind vorbei ins Biebricher Gehäuse, aber leider hatte der gut leitende Schiri einen indirekten Freistoss angezeigt, sodass der Treffer keine Anerkennung finden konnte. Marc hatte dann ebenfalls den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber im Eins-Gegen-Eins am Schlussmann der Gäste. Im zweiten Durchgang erwischte zunächst die SGO den besseren Start, ließ aber 3 Grosschancen ungenutzt. So kam Biebrich nach einer unübersichtlichen Situation im Orlener Strafraum zum 0:2. Nach der schönsten Orlener Kombination gelang Tom dann das 1:2. Leider legte der überragende Spieler der Gäste mit der Nummer 10, wenig später mit einer feinen Einzelleistung das 1:3 für seinen Sturmpartner auf. Trotz einiger Wechsel und trotz dieses Rückstandes gab unser Team aber niemals auf und nach schöner Vorarbeit von Jonas verkürzte Christopher auf 2:3. Wenig später flankte Tom perfekt und plötzlich stand es 3:3. Wiederum war Christopher zur Stelle. Leider kassierte man dann aber zwei Minuten vor Schluss doch noch den 3:4 Endstand durch eine unglaublich starke Einzelleistung des Biebricher Stürmers mit der Nummer 10.
Letztlich war der Sieg der Gäste schon in Ordnung. Aber die Moral der Truppe stimmt und dieser kleine Dämpfer sollte uns nicht umwerfen. Es sei aber gewarnt das man jedes Spiel mit vollem Einsatz und viel Konzentration angehen muss um in der am Mittwoch beginnenden Rückrunde (18.30 Uhr in Breithardt) keine böse Überraschung zu erleben. Die Niederlage kam vielleicht nicht ungelegen um die Sinne nochmals zu schärfen. Letztlich war die Vorbereitung okay, aber am Mittwoch zählt es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.