D-1 Junioren mit verpatztem Auftakt

Nach der 0:1 Niederlage gegen Mainz-Kastel am Wochenende kann man den Auftakt in die Saison 2014/2015 mit nur einem Punkt aus zwei Heimspielen schon als verpatzt ansehen. Zumal man eingestehen muss, dass es in beiden Spielen nicht an der Übermacht der gegnerischen Teams, sondern eher  an der eigenen Leistung lag. Trotz ordentlicher Vorbereitung ist es der Mannschaft anzumerken, dass sie noch nicht eingespielt ist. Zudem spielt ein Teil der Leistungsträger derzeit weit unter seinen Möglichkeiten.

Wie auch schon im Spiel gegen Biebrich begann man auch gegen Mainz-Kastel druckvoll und setzte den Gegner in der eigenen Hälfte unter Druck, wobei auffällig ist, dass es kaum gelingt mit größerem Ballbesitz zu agieren. Häufige Ballverluste durch Fehlpässe und mangelnde Angebote zwingen zur Arbeit gegen den Ball und kosten die Kraft, die dann für den eigenen Spielaufbau fehlt. So war es auch symptomatisch, dass das Tor nach einem Rückpass auf unseren Torwart fiel, der den Ball nicht schnell genug klärte und so den Gegner zum 0:1 anschoss. In der Folge gingen die Köpfe runter und es gelang wenig. Nach der Pause setzte sich das etwas unmotiviert wirkende Spiel fort. Erst die letzten 10 Minuten, nachdem auf eine noch offensivere Spielweise umgestellt wurde kämpfte das Team ohne sich jedoch dafür zu belohnen. In der Summe wäre ein Unentschieden sicher o.k. gewesen. Will man in dieser Gruppenliga ein Wörtchen mehr mitreden, müssen endlich mal alle Spieler ihr wirkliches Leistungsvermögen abrufen und Vollgas geben. Die nächste Aufgabe auf dem Rasenplatz in Niederselters bei einem sehr gut eingespielten Team wird nicht einfacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.