B-Jugend gewinnt torreiches erstes Qualispiel

Die B-Jugend startete mit einem klaren 10:2(5:0) Auswärtssieg in Presberg in die Qualifikation zur Kreisliga. Gegenüber dem Pokalspiel gegen Walluf waren Tobi, Felix und Marcus nicht dabei, dafür rückten Patrick, Vincent und Jathu neu in den Kader. Im Tor stand heute Noah. Schon früh war zu erkennen das Presberg kein Maßstab und keine echte Herausforderung sein würde. Nach 6 Minuten dann auch die Führung für die SGO als Jonas den Querpass von Jonathan aus etwa 12m links unten versenkte. Es dauerte in der Anfangsphase dennoch etwas bis sich die Orlener Jungs an den Hartplatz gewöhnt hatten. Immer wieder angetrieben vom starken Lasse im Mittelfeld ging es dennoch quasi nur in eine Richtung, Richtung Presberger Tor.

In der 13. und 14.Spielminute entschied Marc die Partie mit einem Doppelpack innerhalb weniger Sekunden. Besonders sehenswert dabei sein 20-Meter-Kracher der den Weg von der Unterkante der Latte über die Linie fand. Nach schöner Vorarbeit von Marc durfte Neuzugang Jonathan dann sein Premierentor für die SGO erzielen (30.) und Lasse zirkelte kurz vor der Pause einen Freistoß aus halblinker Position wunderschön in den rechten Torwinkel. Nach dem Seitenwechsel die SGO weiter dominant und unter etwas Mithilfe des Torhüters durfte Vincent das 6:0 erzielen. Im Zuge der klaren Überlegenheit fehlte dann etwas die Bereitschaft auch die Wege nach hinten noch konsequent zu gehen und in unserer Abwehr schlich sich die ein oder andere Unachtsamkeit ein. So konnten die Gastgeber durch einen Kopfball aus kurzer Distanz auf 1:6 verkürzen. Nick stellte dann den alten Abstand wieder her. Dann kam Presberg durch einen zugegebenermaßen sehr schönen Treffer zum 2:7. Abermals Nick zeichnete sich dann für das 8:2  verantwortlich. Marc mit schönem Alleingang mit Treffer Nummer 9 und Jonas erzielte auch das letzte Tor des Spieles zum 10:2 Entstand. Etwas ärgerlich die beiden vermeidbaren Gegentreffer, ansonsten verhinderte eher der Hartplatz als der Gegner ein noch höheres Ergebnis. Nun gilt es alle Konzentration zu bündeln um am kommenden Samstag das Heimspiel gegen Hohenstein zu gewinnen. Dies wird wohl auch dringend notwendig sein um den Sprung in die Kreisliga verwirklichen zu können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.