D-1 Junioren erkämpfen sich 1:1 gegen TUS Hornau

Unter dem Vorzeichen der längerfristigen Verletzung von Kristof und dem Ausfall von Tom muss man den Punkt gegen den starken Gegner aus Kelkheim durchaus als Punktgewinn verbuchen. Mit immerhin 4 Spielern des jüngeren Jahrgangs war schon vor Spielbeginn klar, dass am heutigen Spieltag nur eine geschlossenen Mannschaftsleistung zum Erfolg führen kann. Besondere Bedenken hatte man seitens des Trainerteams hinsichtlich der Standardsituationen, da das gegnerische Team im Schnitt doch deutlich größer war. In Anbetracht dieser Vorzeichen hatte man am Freitag Abend nochmal bewusst das Spiel mit einer Viererkette und dem richtigen Verschieben auf den einzelnen Positionen geübt. Sicher nicht immer schön für die Zuschauer und erst recht nicht für den Gegner ist es schon beeindruckend, wie die Jungs (und Mädels;-)) in der Lage sind taktische Veränderungen und Vorgaben umzusetzen.

Mit Nils und Florian in der Innenverteidigung und Kata und Levin auf den defensiven Außenpositionen stand das Team sehr gut und ließ wenig zu. Vorne setzten Janosch, Michel und Lukas immer wieder Nadelstiche und so war es auch Lukas der im entscheidenden Moment den gegnerischen Verteidiger attackierte und nicht aufgab, bis er den Ball auf Michel querlegte, der nur noch ins Tor einschieben musste. Leider führte diese Führung aber auch dazu, dass man nun teilweise zu Offensiv agierte und dem Gegner dadurch den Raum im Mittelfeld gab, den dieser prompt zum 1:1 Ausgleich nutzte.

In der Halbzeitpause wurde nochmals darauf hingewiesen, dass auch bei Angriffen und eigenen Standardsituationen das defensive Umschaltverhalten nicht vernachlässigt werden darf. So arbeitete Luca auf der Sechserposition wieder einmal vorbildlich als Kapitän. Aber auch die eingewechselten Henning, Nick, Paul und Timo leisteten ihren Beitrag zum Punktgewinn. Auch Jan M. im Tor war in den entscheidenden Situation wach und spielte gut mit.

Am kommenden Sonntag geht es nun zum Schweren Auswärtsspiel auf den Halberg. Hat doch das junge Team des SV Wehen die so stark gestartete JSG Selters-Erbach mit 3:2 besiegt.

Es heißt also weiterhin konzentriert bleiben um bis zu Winterpause in den verbleibenden 5 Spielen noch die nötigen Punkte einzufahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.