E1 gewinnt in Kiedrich und zieht ins Kreispokal-Halbfinale ein: 1. FC Kiedrich - SGO 1:4 (0:2)

Unsere E 1 ist derzeit Dauergast im Rheingau. Am 12.11.2014 stand das Kreispokal-Viertelfinale in Kiedrich auf dem Plan, nachdem man am Samstag noch in Winkel war. Kiedrich steht in der Kreisligatabelle weit hinten und somit sollte es sich um eine lösbare Aufgabe für die Orlener handeln.  Aber es zeigte sich auch hier, dass es keine „leichten“ Gegner gibt auf dieser Ebene. Die Kiedricher konnten von Beginn an gut mithalten. Dennoch gelang es unserem Team ein druckvolles Spiel aufzubauen und dem Kiedricher Tor immer näher zu kommen. Kiedrich konnte sich mit einigen Kontern und Eckbällen zur Wehr setzen, die Torchancen ergaben. Sören konnte diese aber jeweils entschärfen.

Der Orlener Angriff machte weiter Druck mit starkem Laufeinsatz und schönen Kombinationen, oft ausgehend von Finn und Simon über die Außen. Die Bemühungen wurden aber erst in der 17. Minute mit dem 1:0 belohnt, als Marvin Lucas am Strafraum schön freispielte, dieser hart auf das Tor schoss, der Torwart den Ball nicht festhalten, Tim den Abpraller aber verwerten konnte. Orlen ließ auch danach nicht ab und Lucas konnte, wieder von Marvin in Szene gesetzt, fünf Minuten später mit einem kurzen Solo um den Torwart herum das 2:0 markieren.  So ging es in die Halbzeit und man hatte das Gefühl, hier würde nichts mehr anbrennen. Weit gefehlt: zwei Minuten nach Wiederanpfiff wurde es nochmal eng. Kiedrich kam wie auch in der ersten Halbzeit einige Male vor das Orlener Tor und zu Schuss-Chancen. Einer dieser Schüsse, recht hart auf das Tor gezogen, fand tatsächlich den Weg ins Orlener Tor, weil der nasse Ball durch Sörens Hände rutschte – nur noch 2:1. Es gab jedoch keinen Grund hierdurch in Hektik auszubrechen. Die Mannschaft feuerte sich gegenseitig an und behielt ihren offensiven Stil bei. Kiedrich schaffte es in der Folge auch nicht, effektiv nachzusetzen. Die Abwehrreihe mit Paul, Simon, Lara und Finn verstand es meistens, die Bälle frühzeitig abzufangen und nach vorne zu leiten.  Das 3:1 in der 40. Minute war dann fast eine Kopie des 1:0 nur umgekehrt. Tim kam im Strafraum zum Torschuss und Lucas konnte den Abpraller vom Torwart einschieben. Nur drei Minuten später, Kiedrich versuchte wieder Druck aufzubauen, konnte die Mittelfeldreihe über Tim auf Lucas, dieser auf Marvin und dann ins Tor, einen mustergültigen Konter mit dem 4:1 abschließen. Kiedrich schaffte es danach nicht mehr, gefährlich zu werden. Insgesamt boten die Orlener Jungs und Mädels auf dem nagelneuen – durch den Regen schnellen – Kunstrasen eine schöne Mannschaftsleistung. Sie redeten viel miteinander, die Raumaufteilung stimmte und brachten dadurch etliche schöne Spielzüge zustande.

Das nächste Liga-Spiel ist am 19.11.2014 in Neuhof.

Kader: Marvin, Tim, Simon, Lucas, Sören (im Tor), Finn, Paul, Lara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert