Mit nur einem Punkt in die Rückrunde

 

C I trennt sich gegen den SV Wiesbaden mit 1:1

Am Ende kann man sagen, wieder 2 Punkte liegen gelassen, die eigentlich verdient gewesen wären. Mit mehr Ballbesitz und Kontrolle im Spiel, als noch vor der Winterpause versuchte die C1 sicherer aufzutreten. Allerdings gelang es nur selten Torszenen herauszuspielen.

„Am Ende haben wir uns zwar nicht viele Torszenen herausgespielt, die die wir hatten, müssen wir besser nutzten, dann gehst du als Sieger vom Platz“, befand Coach Patrick Riegler. So war es in der 53. Spielminute Kapitän Julian Z. der die SG Orlen in Front brachte. Ärgerlich das nicht direkt nachgelegt werden konnte. Nur 5 Minuten später hätte Adrian K. das Spiel wohl entscheiden können, brachte den Ball aber nur über das leere Tor.

„Wie es im Fußball dann ist, macht der Gegner aus der einen Torchance bis dato auch das eine Tor. Wir kennen das aus der Hinrunde, triffst du vorne nicht wirst du hinten bestraft. Im weiteren Spielverlauf können wir uns bei unserm Keeper bedanken, dass wir nicht noch das Gegentor zum 2:1 bekommen haben,“ erklärte Jan Mucke.

Obwohl es nur zu einem Punkt gereicht hat, war die Leistung der Mannschaft ansprechend. Sicherlich nicht der freudige Hurrafußball, vielmehr auf Sicherheit bedacht und mit Ruhe an das Spielgeschehen heran getreten. Außerdem darf man die Umstände der Vorbereitung nicht vergessen, konnte man aufgrund von Schnee doch nur 3 mal wirklich trainieren. Die kommenden 2 Wochen können genutzt werden um fit zu werden, schließlich ist das Spiel in der kommenden Woche verlegt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.