Auswärtspunkt für B-Junioren

Die B-Jugend der SGO erkämpfte sich in Walsdorf gegen Idstein/ Waldems beim 1:1 (0:0) einen Zähler. Gegen den JFV hatte man im Hinspiel 3:0 gesiegt, im Pokalfinale allerdings mit 2:3 den Kürzeren gezogen. Gegen Heimstarke Gastgeber langte es diesmal auf dem schweren Geläuf und ungewohnten Rasenplatz in Walsdorf immerhin zu einer Punkteteilung.

Die Gastgeber, welche auf ihren verletzt fehlenden besten Angreifer verzichten mussten, erwischten dabei den etwas besseren Start, konnten gleich mächtig Druck entfachen. Immerhin hatten sie außer gegen den Ersten Winkel bisher alle Heimpartien für sich entschieden. Aber Orlens Defensive um Kapitän Noah hielt. Mit der Zeit kamen die Orlener Jungs dann besser in die Spur und konnten das Match sehr ausgeglichen gestalten.

Da aber beide Abwehrreihen immer noch im letzten Moment auf der Höhe des Geschehens waren, fehlten die Hundertprozenter auf beiden Seiten. So entwickelte sich ein enges und äußerst umkämpftes Match. Hochklassiger Kombinationsfußball war hier sicher von Vornherein nicht zu erwarten. Dusel hatte die SGO als man einmal Alu-Glück bemühen musste, hatte seinerseits in Persona Jonathan aber eigentlich die beste Chance der ersten Halbzeit. Leider versprang der Ball nach Hereingabe von Lasse etwas und landete so aus kurzer Distanz nur im Fangzaun statt im Tornetz. Leider musste der bis dahin überragende Noah dann nach einem Zweikampf ohne Verschulden des Gegenspielers verletzt ausscheiden. Bleibt zu hoffen, dass es nichts allzu Schlimmes ist und er bald wieder zur Verfügung steht. Trainer Tobias Oellers beorderte daraufhin Linksverteidiger Julian H. ins Abwehrzentrum, wo er glücklicherweise absolut zu überzeugen wusste und mit Sicherheit seine beste Saisonleistung abrufen konnte. So ging es torlos in die Halbzeitpause. Der zweite Durchgang begann dann zunächst eher ereignislos. Keine der Mannschaften konnte sich klare Vorteile, geschweige denn klare Chancen erarbeiten. Lasse hatte dann die Führung nach starker Vorarbeit von Vincent auf dem Kopf, verfehlte sein Ziel aber leider aus circa 6 Metern doch recht deutlich. Auf der Gegenseite durfte dann auch Orlens Keeper Tobi mal sein Können unter Beweis stellen und entschärfte einen gefährlichen Schuss. In der 63.Spielminute durfte man dann die Orlener Führung bejubeln. Lasse steckte durch auf Marc, der zwar am Torhüter scheiterte, aber zum Glück trudelte der Ball in Richtung Tor und Jonathan konnte den Ball über die Torlinie drücken. Leider gelang es danach zu selten für Entlastung zu sorgen und der Druck der Gastgeber nahm stetig zu. Doch meist war doch in und am Orlener Strafraum Endstation. Ein weiteres Mal war Orlen dann mit Fortuna im Bunde als eine abgefälschte Flanke vom Pfosten zurück ins Feld prallte. Bei einem der wenigen Entlastungsangriffe wurde Jonathan leider in aussichtsreicher Position im letzten Moment noch entscheidend gestört. Sieben Minuten vor Schluss kamen die Gastgeber dann zum zugegebenermaßen nicht unverdienten Ausgleich. Ärgerlich zwar aus Sicht der Orlener, dass er nach einer Ecke fiel, aber sowas kann vorkommen. Letztlich darf man mit dem Unentschieden durchaus zufrieden sein. Es war das erwartet schwere Spiel und letztlich ein gerechtes Ergebnis. Der Wille war bei allen Jungs jederzeit erkennbar und das stimmt positiv. Durch das 1:1 konnte man immerhin den Vorsprung auf Idstein/Waldems halten und verbleibt weiterhin auf Platz 2 der Tabelle. Nächste Woche geht es dann im Heimspiel (Samstag, 18:00 Uhr) gegen den Tabellenführer FSV Winkel I. Da kann man ohne großen Druck aufspielen und vielleicht kann man den souveränen Spitzenreiter ja sogar ein wenig ärgern, selbst wenn das Team aus dem Rheingau bereits als Meister feststeht. Für die Orlener geht es darum Platz 2 zu halten. Mit einem Sieg in Walsdorf hätte man zwar schon einen großen Schritt machen können, aber man hat nach wie vor alles in eigenen Händen. Für die SGO diesmal am Ball: Tobi, Sebastian, Julian H., Noah, Marcus, Luis, Patrick, Lasse, Jonas, Jonathan, Marc, Moritz, Vincent, Matthias und Philipp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.