B Junioren mit Testspielsieg

SG Wiking Offenbach – SG Orlen 2:3 (2:2)

Das Testspiel gegen die SG Wiking Offenbach diente zum einen dazu im Trab zu bleiben andererseits dazu, den Spielern, die bislang nicht oder nur sehr wenig zum Einsatz kamen, Spielpraxis zu ermöglichen. Folglich versuchte jeder Spieler der bislang weniger spielte zu zeigen, dass auch er in die Startelf für das nächste Meisterschaftsspiel gehört.

Das die Mannschaft vorher noch nie zusammen ein Spiel bestritten hat, merkte man von Beginn an. Hinzu kam der Rasenplatz der nach einer regenreichen Nacht eher einem Acker glich. Viele Abspielfehler im Spielaufbau und hier und da Abstimmungsprobleme. Aber vor allen Dingen die Abstimmung in der Abwehr fehlte.
 Ein sehr zerfahrenes und stimmungsarmes Spiel, ehe die Orlener B Jugend mit 1:0 in Führung ging.

Nach einem schönen Pass durch Yannis Zapp, verwertete Appelt durch die Beine des Offenbacher Torhüters.Nach dem Treffer wurde unser Team dann etwas mehr in die Defensive gedrückt und nach mehreren Angriffen, erzielte die SG Wiking das 1:1. Die Orlener Hintermannschaft zu weit weg und in dieser Phase des Spiels nicht wirklich wach. Nach Vorlage von Lucas Federl verwertete ein Offenbacher Verteidiger in eiskalter Stürmermanier zum glücklichen 2:1 für die SG Orlen. Kurz darauf musste man nach Löchern im Mittelfeld noch vor der Halbzeit das 2:2 hinnehmen.

In der zweiten Hälfte plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin. Der nasse Rasenplatz hatte sicherlich seinen Anteil daran, dass es insgesamt kein besonders gutes Spiel war.Nick Appelts zweiter Treffer zum 3:2 die einzige zu erwähnende Aktion der Offensivabteilung der SG Orlen in Halbzeit 2. Allerdings hätte den Hausherren kurz vor Ende ein Tor anerkannt werden müssen, als Nick Howaldt per Grätsche auf der Torlinie gerettet hatte.

 „Am Ende war das sicher nicht der große Fußball, es war dennoch ein hilfreicher Test, um die nächsten Wochen anzugehen“ urteilte Coach Jan Mucke, „ in der kommenden Woche sollten wir im Ligaalltag eine andere Leistung abrufen. Trotzdem war der Test gegen einen Kreisligisten aus dem Umkreis wichtig um die Trab zu bleiben“. Am nächsten Samstag spielen unsere B-Junioren dann um 16:00 Uhr wieder auf gewohnten Geläuf: dem Kunstrasen in Hohenstein Holzhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.