13.12.2015: Hallenturnier TSV Bleidenstadt

Nach dem 2. Platz im Hallenturnier in Idstein vor 2 Tagen wollte man in dem sehr gut besuchten Turnier auf jeden Fall das Finale erreichen (Hessenligist RW Frankfurt, Verbandsligist VFB 1905 Marburg und mehrere Gruppenligisten, sowie weitere Frankfurter Mannschaften).

Während man mit einem 5:1 in der Gruppenphase gegen die JFV Hohenstein startete (2x Fatih G. – 1x Mustafa W. – 1x Fabi M. – 1x Nick K.), verlor man gegen den Hessenligisten RW Frankfurt mit 2:0.

Im dritten Spiel konnte man eine Rechnung von Freitag begleichen und schlug die TSG Mainz-Kastel mit 2:3 (2x Mustafa W. – 1x Nick K.). Im letzten Gruppenspiel schlug man die SKV Mörfelden mit 7:0 (3x Fatih G. – 1x Nick K. – 1x Mustafa W. – 1x Hendric O. – 1x Fabi M.). Damit stand man als Tabellenzweiter im Halbfinale gegen den ersten der Gruppe B, Nieder-Eschbach, die in der Gruppe B mit 4 Siegen in 4 Spielen und 12 Punkten spielerisch überzeugen konnten.

Im ersten Halbfinalspiel schlug der Verbandsligist VFB Marburg mit einer kämpferischen Glanzleistung in einem spannenden Spiel RW Frankfurt mit 2:1.

Selbst konnte man im 2. Halbfinalspiel gegen Nieder-Eschbach mit einem 3:0 überzeugen (2x Hendric O. – 1x Nick K.).

Somit stand man wie auch schon am Freitag im Finale.

Mit ordentlichem Respekt stand man im Endspiel dem VFB 1905 Marburg gegenüber. Man konnte spielerisch auch gegen den Verbandsligisten überzeugen und erarbeitete sich eine leichte Überlegenheit. Diese konnte Hendric O. mit dem 1:0 krönen. Leider hielt das 1:0 nicht bis zum Schluss und man musste kurz nach der Führung das 1:1 hinnehmen. Da Nico Pascal H. in der letzten Sekunde leider nur die Latte traf, ging es wie auch schon am Freitag ins Elfmeterschießen.

Da es nach den ersten 5 Schützen unentschieden stand, ging es in die KO Runde. Der Schütze von Marburg konnte seinen Elfmeter verwandeln und Fatih G. traf mit seinem zu präzisen Schuss leider nur den Pfosten… (wir sollten im nächsten Training dazu eine Sondereinheit einplanen).

Damit verlor man unglücklich im Elfmeterschießen und wurde leider nur 2. in einem Turnier, welches mit mehreren hochklassigen Mannschaften besetzt war und somit in keinsterweise eine Schande darstellt, sondern eher die spielerische Qualität der Mannschaft zeigt.

Glückwunsch Jungs. Klasse Leistung

Das Ziel in Leipzig sollte somit klar sein 😉

 

Aller guten Dinge sind 3!!! 🙂 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.