D1 Junioren auf Abschlussfahrt in Holland

D1 Junioren auf Abschlussfahrt in Holland

Wie auch schon im Vorjahr belegten unsere D-1 Junioren beim 16. internationalen Oranje Cup im niederländischen Ommen einen hervorragenden 3. Platz.

Donnerstag 26.05.2016 07.00 Uhr am Brunnen in Orlen. Die Reisegruppe der D-1 Junioren startet geschlossen mit allen 15 Spielern und zusätzlich Paul Flohr aus der C-Jugend in Richtung Holland. Ein besonderer Dank gilt der Familie Menges die einen Anhänger organisiert hat und die längere Anreise für uns in Kauf genommen hat. So konnten wir mit Grill, Biertischgarnituren und Pavillons gemütliche gemeinsame Abende mit den zahlreichen Eltern, die uns begleitet haben, verbringen.

Was hier in einem Jahr nicht nur unter den Spielern, sondern auch unter den Eltern zusammengewachsen ist, ist schon beeindruckend und hat das Team über eine ganze Saison hinweg getragen!

Am Nachmittag dann der Einmarsch der Mannschaften mit den Nationalhymnen und am Abend um 19.30 Uhr das erste Gruppenspiel gegen das Team vom Oberkasseler SV (Bonn). Alle waren gespannt, wie sich das Team wohl auf dem ungewohnten Großfeld schlagen würde. Und dann der Schock ein Sontags-Schuss des Gegners passte genau zum 0:1. Doch das Team zeigte Charakter und drehte das Spiel in den 2 x 20 Minuten zu einem 5:1 Sieg.

In den beiden ausstehenden Gruppenspielen am Freitag ließ man den Gegnern auch keine Chance und gewann beide Spiele souverän, sodass man als Gruppenerster gegen einen Gruppendritten im Achtelfinale stand. Dass dies dann die U 15 Mädchenmannschaft aus Schweinfurt war überraschte etwas. Die Trainer mit den Meistershirts hatten sicher nicht erwartet, dass ihre Mädchen so unter die Räder kommen. Der Schiedsrichter pfiff schließlich das Spiel 4 Minuten früher beim Spielstand von 14:0 ab. Hier zeigte sich doch sehr deutlich der Unterschied zwischen einer reinen Mädchenmannschaft und einem ambitionierten Jungenteam (mit einem ambitionierten Mädchen). Sören im Tor hatte in 3 Spielen in Folge nicht einen Ball in der Hand. Mit 29:1 Toren stand man somit im Viertelfinale.

Samstag früh 10:00 Uhr stand das Viertelfinale gegen Hackenberg auf dem Programm und aller rieben sich verwundert die Augen. Stand da ein anderes Team auf dem Platz? Nicht ein Spieler konnte die Form der beiden Vortage auf den Platz bringen und so musste David den 0:1 Rückstand noch in ein 1:1 umwandeln, bevor dann Sören mit 3 gehaltenen Elfmetern zum Held wurde und man so ins Halbfinale einziehen konnte. Hier stand mit dem Team von Rot-Weiß Frankfurt ein an diesem Tag deutlich überlegener Gegner auf dem Platz und so lautete das ernüchternde Ergebnis 0:6, sicher zu hoch aber letztlich doch verdient für die Frankfurter. Im Elfmeterschießen um Platz 3 hatte man erneut das bessere Ende für sich und holte so den doch respektablen 3. Platz von 23 Teams.

Im Fazit spielte man sicher am Donnerstag und Freitag am oberen Level und dafür am Samstag am unteren Level. Trotzdem überraschte das Team auf dem ungewohnten Großfeld mit einer gute Raumaufteilung, hoher Laufbereitschaft und taktisch intelligentem Spiel viele unserer Zuschauer. Da steckt noch Potential für die Zukunft drin!

Schöne gemeinsame Stunden bei der einen oder anderen Hopfenkaltschale oder Sekt nutzten die Eltern und Trainer an den Abenden zu netten Gesprächen.

Eine rundum gelungene Abschlussfahrt am Ende einer tollen Saison, die Hoffnung macht auf die kommende Saison sowohl für die C1, als auch für die C2 und die Jungs, die noch ein Jahr D-Jugend spielen stoßen im übernächsten Jahr wieder dazu;-)

Kai Mucke & Markus Bilz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.