9:0! U19 besiegt Schlangenbad klar

Unsere A-Junioren gastierten am Samstag in Hausen vor der Höhe beim JFV Schlangenbad und siegten letztlich ungefährdet mit 9:0!

Weitere Ausfälle

Dabei musste das Trainergespann neben Langzeitausfall Luis auch kurzfristig auf Philipp (Leistenprobleme) und Marc (krank) verzichten, ebenso kam Felix nur kurz vor Schluss zu einem Kurzeinsatz da er auch angeschlagen war. Dafür rückten im Vergleich zum Pokal Nick, Jonas und Ivan in die Startformation. Die B-Jugendlichen Nick H., Yannis und Pascal komplettierten den Kader. Danke hierfür. Simon hütete erneut den Kasten der SGO, bekam aber in 90 Minuten nicht einen Schuss auf seinen Kasten.

Von Anfang an überlegen

Unsere Elf hatte in Schlangenbad daher trotzdem alles im Griff und präsentierte sich von Anfang an überlegen. Im ersten Durchgang aber musste man den Gegner erst müde spielen. So sprangen trotz zahlreicher Chancen nur zwei Treffer heraus. Auch weil man hie und da etwas zu ungenau, zu umständlich teilweise auch agierte. Die Führung für die SGO erzielte Ivan nach 17 Minuten mit einem noch leicht abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze. Eingeleitet wurde das Ganze durch einen Zuckerpass des aufgerückten Abwehrchefs Noah. Nach genau einer halben Stunde profitierte die SGO dann von einem bösen Fehlpass der Gastgeber, der aber von unserem Team durch Pressing gut provoziert wurde. Nick A. bedankte sich freistehend mit dem 2:0.

Nach der Pause zielstrebiger

Im zweiten Spielabschnitt wurde die Überlegenheit der SGO dann immer deutlicher sichtbar. Nun agierte man auch endlich ein wenig zielstrebiger und konnte so im zweiten Durchgang noch sieben weitere Tore nachlegen. Lasse nach schöner Vorarbeit von Janek (49.), Christopher ebenfalls nach Assist von Janek (58.) und wiederum Lasse (66.) nach einem tollen Slalomlauf durch die Schlangenbader Verteidigung stellten auf 5:0. Noah krönte sein souveräne Vorstellung dann mit einem Kopfballtor nach Ecke Nick A. in Minute 68. Ein Doppelschlag von Lasse (75. direkt verwandelter Freistoß) mit seinem dritten und Ivan per Abstauber mit seinem zweiten Tor des Tages (76.) bedeuteten einen neuen Zwischenstand von 8:0. Der Schlusspunkt war dann Janek vorbehalten. Wieder war Noah der Ausgangspunkt mit einem schönen Ball in den Lauf von Janek der zum 9:0 Endstand einschob (89.).

Fazit

In einem Spiel auf ein Tor mit 90minütiger Überlegenheit war unser Team an diesem Abend selten ernsthaft gefordert. Es hätten auch durchaus noch ein paar mehr Tore werden können aber letztlich kann man das Ergebnis so mitnehmen. Es heißt nun weiter dran zu bleiben denn die größeren Herausforderungen warten sicherlich noch. Schlangenbad war nicht der Maßstab. Aber ein fairer Verlierer, auch hierfür mal ein Lob. Ohne Motzereien und grobe Fouls trotz des hohen Rückstands, was leider nicht immer selbstverständlich ist, war es ein angenehmer Spieltag.

SGO: Simon, Sebastian, Noah, Marcus, Lorenz, Lasse, Janek, Jonas, Christopher, Ivan, Nick A., Nick H., Pascal, Yannis und Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.