A-Jugend mit Last-Minute-Sieg

Samstag Abend, das Flutlicht ist an am Orlener Zugmantel. Die wenigen aber lautstark vertretenen Orlener Fans geben nochmal alles, ebenso die Jungs auf dem Platz. Es läuft bereits die 93.Spielminute im Kreisliga-Spiel der A-Junioren zwischen der SG Orlen und dem JFV Walluf. Spielstand: 2:2. Die SGO erhält nochmal einen Freistoß. Jonas bringt diesen von links zur Mitte und Philipp köpft ihn aus kurzer Distanz zum vielumjubelten 3:2 in die Maschen! Danach musste man in der fünfminütigen Nachspielzeit noch 2min überstehen doch dann war Schluss und es durfte mit einer Humba gefeiert werden!

Doch erzählen wir die Geschichte des Spieles von Beginn an: Zunächst mussten die Trainer mit Lasse, Nick, Felix und Christopher gleich vier Spieler ersetzen. Daher großen Dank an die vielen B-Jugendlichen, die uns unterstützten und so einen großen Anteil hatten. Das Spiel begann schleppend und zunächst ohne die ganz großen Aufreger. Walluf setzte auf eine recht tiefstehende Deckung und Konter über Ihre stets gefährlichen Spitzen. In der 17.Spielminute gingen die Gäste dann plötzlich und überraschend mit 1:0 in Führung.

Sebi und Noah konnten den Angreifer der Wallufer nur ungenügend stören, dieser zog einfach mal ab aus knapp 25 Metern und der Ball schlug rechts oben exakt im Winkel ein. Da war für Tobi, der diesmal wieder das Orlener Tor hütete nichts aber auch gar nichts zu halten. Orlen rannte nun an und zeigte sich leider in der Folge als Meister im Auslassen bester Torchancen. Reihenweise blieben Hochkaräter ungenutzt und so musste man mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine. Im Zweiten Durchgang eigentlich das gleiche Bild, Orlen rannte an, nur fehlten jetzt die ganz klaren Dinger, und wenn man doch mal zum Abschluss kam war es zu ungenau. Oder aber der starke Wallufer Keeper war zur Stelle wenn man doch mal ein Durchkommen fand. Dann endlich in der 70.Spielminute der erlösende und knotenlösende 1:1 Ausgleich. Einen Pass der einfach mal flach in die Mitte gespielt wurde nahm Marc auf, drehte sich geschickt um seinen Gegenspieler und setzte die Kugel mit seinem schwächeren Linken wunderbar ins lange Eck. Und nur eine Minute später: Lucas mit der Flanke von der rechten Seite und Marc köpfte die Kugel zum 2:1 in die Maschen. Doppelpack, Spiel gedreht! Aber leider hielt die Führung nicht allzu lange. Zirka 3-4  Minuten später ein Fehler im Orlener Aufbauspiel und Walluf konterte blitzschnell und glich zum 2:2 aus. Auch hier gab es für den ansonsten fast komplett beschäftigungslosen Tobi nix zu machen. Orlen wackelte nun kurzzeitig aber bald fing man sich wieder und versuchte es nochmal den Sieg zu holen. Und dann kam eben die besagte Szene. Schön das ausgerechnet Philipp der zuvor sicher 3-4 beste Chancen vergeben hatte hier zum Matchwinner avancierte.

Letztlich aufgrund der Spielanteile und der Chancenverteilung ein verdienter und ganz wichtiger Dreier. Auch wenn nicht alles hundertprozentig funktionierte, und so ein später Siegtreffer dann vielleicht auch glücklich ist, die Moral war Extraklasse! Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft das man nie den Kopf hängen ließ und bis zum Schluss fightete. Es zeigt das man im Fußball immer bis zuletzt an sich glauben muss. Kommenden Freitag steht dann das Derby in Neuhof an. Hier müssen wir nochmal alles aus uns rausholen.

SGO: Tobias, Sebastian, Noah, Marcus, Lorenz, Marlon, Lucas, Janek, Jonas, Ivan, Jakob, Marc, Yannis und Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.