D1 holt ersten Auswärtspunkt beim SV Wehen!

Im Derby gegen den SV Wehen wollten die Orlener Jungs unbedingt was Zählbares mit an den Zugmantel nehmen.

 

In einem temporeichen, ausgeglichenen Gruppenligaspiel ging es zu Beginn hin und her. Beide Abwehrreihen standen jedoch sicher und ließen nicht viel zu.

Die erste Großchance für die SGO hatte Leon Radanovic, als er nach einem schönen Zuspiel alleine vor dem Keeper des SV Wehen auftauchte.

Leider konnte dieser mit einem starken Reflex halten.

 

Direkt im Gegenzug ein verlorener Zweikampf im Mittelfeld, ein schöner Pass in den Rücken der Abwehr und schon stand es 1:0 für Wehen. Schade!

Danach Großchance für Wehen zum 2:0, doch Keeper Luke Gauer hielt mit einem tollen Reflex!

Doch die Jungs, von den Trainern Bogner/Gauer immer wieder angefeuert, schlugen zurück.

Nach einem starken Ballgewinn von Justin Dick spielte dieser zu David Mutas, der Marvin Bogner mit einem tollen Pass auf die Reise schickte.

Marvin behielt alleine vor dem Torhüter den Überblick und legte den Ball quer auf den mitgelaufenen Nick Ott, der überlegt zum verdienten 1:1 ins verwaiste Tor schob.

Kurz vor der Pause gab der ansonsten starke Schiedsrichter einen fragwürdigen Freistoß für Wehen.

Satter Schuss an der Mauer vorbei, 2:1 für Wehen kurz vor dem Halbzeitpfiff!

In Halbzeit 2 drückte die SGO den Gegner mehr und mehr in die eigene Hälfte zurück.

Wehen konnte sich nur noch gelegentlich gegen toll spielende und kämpfende Orlener befreien.

Acht Minuten vor dem Ende war es soweit.  Carlos Stein nutzte einen Freistoß zum umjubelten 2:2-Ausgleich!

Danach wollte man auch noch den Siegtreffer, musste jedoch aufpassen, nicht in einen Konter zu laufen, um am Ende mit leeren Händen da zu stehen.

Beide Teams ließen nichts mehr zu, sodass es beim Remis blieb, auf das man nach zweimaligem Rückstand mehr als stolz sein kann.

Auf Grund der sehr starken 2. Halbzeit wäre jedoch auch ein Sieg beim Nachbar möglich und nicht unverdient gewesen!

 

Starkes Spiel! Weiter so!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.