Erfolgsgeschichte geht weiter

U 17 startet 2017, wie 2016 aufgehört hatte

Und das kann man nur mit einem Wort beschrieben: SENSATIONELL. Mit dieser Entwicklung wurde zwar nicht gerechnet, aber doch lag die Hoffnung auf der Halle. Mit 2 ersten Plätzen schwimmt der Fußball-Gruppenligist derzeit auf einer wahren Erfolgswelle.

Die letzte Niederlage setzte es im Halbfinale beim Turnier in Bleidenstadt gegen Rot Weiß Frankfurt und auch dort erst im Elfmeterschießen. Seit dem folgt ein Sieg auf den nächsten, den letzten Erfolg feierten unsere B Junioren erst am Samstag bei der Kreishallenmeisterschaft in Aarbergen. Dadurch qualifizierte man sich für die Futsal Regionalmeisterschaft am 05.02.2017 im Kreis Limburg Weilburg.

Zuvor konnte man sich zwischen den Jahren beim international stark besetzten Turnier in Leipzig den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Mit Teams aus Albanien, Indien und Ägypten, konnten sich unsere Spieler auch im internationalen Duell durchsetzen. Im Finale war es Lucas F. der die SGO 45 Sekunden vor regulärem Ende vor einem Elfmeterschießen bewahrte und nach wunderbarem Solo zum 1:0 einschob.

Bei der Kreismeisterschaft lies man zum 2. Mal in Folge keine Fragen aufkommen. In der Gruppenphase siegte man gegen den SV Neuhof 7:0, gegen die JSG Aarbergen mit 9:0, gegen Hattenheim/ Hallgarten mit 5:0 und im letzten Gruppenspiel gegen die SG Hünstetten mit 3:0. „Insgesamt eine sehr souveräne Leistung meines Teams. Man sieht gewachsene Strukturen aus den letzten Jahren, wo für mich wenig zu tun ist. Im Finale gegen die SG Hünstetten hätten wir durchaus auch zunächst in Rückstand geraten können, haben das dann aber nach anfänglicher Schwierigkeiten sehr souverän und mit ganz viel Erfahrung gespielt. Da sieht man, dass das Team so schon viele Jahre zusammenarbeitet!“

Erfreulich für die Trainer und den Verein ist auch, dass der aktuelle Kader mit an Bord bleibt. Lediglich ein Spieler wird den Verein zur Winterpause verlassen. „Ansonsten sind wir uns mit allen einig den Weg gemeinsam weiterzugehen, wenn auch in anderer Form als bislang“, so Patrick Riegler. Mit der anderen Form spielt Riegler auf eine neue Abstimmung mit der U19 an, welche wichtige Punkte im Aufstiegsrennen in der Kreisliga Rheingau-Taunus bringen soll.

Und nicht nur bei der U17 läuft es momentan wie am Schnürchen, auch bei den A Junioren konnte man sich auch durch die neue Formation der Spieler über einen Sige beim Hallenturnier in Idstein freuen. „Es herrscht eine gute bis sehr gute Kommunikation der Trainer zwischen der U19 und der U17, so haben wir die Hoffnung das der Zusammenhalt der Spieler gleichermaßen wächst, das Turnier in Idstein sehe ich als erstes Indiz dafür“, sagt U17 Coach Jan Mucke.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.