Es reicht leider nur zu Platz 2

Bei den Kreis-Futsal-Meisterschaften der A-Junioren muss man Hohenstein (die das Turnier etwas überraschend gewannen) leider den Vortritt lassen.

Nach dem Turniersieg in Idstein wollte man auch bei den Hallen-Meisterschaften vorne dabei sein. Da sich nur wenige Mannschaften angemeldet hatten, um genau zu sein sechs Vereine, wurde das Turnier in einer einfachen Runde Jeder gegen Jeden gespielt. Leider startete man mit einer deftigen Niederlage. Ob man den Gegner nicht ernst genug nahm oder es an den Nachwirkungen der Apres-Ski-Party lag oder doch nur an den vielen vergebenen Torchancen? Jedenfalls gab es gegen den in Bad Schwalbach – wo das Turnier ausgetragenen wurde – als Gastgeber fungierenden JFV Hohenstein ein 1:4. Während man selber zwar das Spielgeschehen diktierte vergab man aber Chance um Chance und Hohenstein konterte effektiv und da man auch noch einige individuelle Fehler fabrizierte, war der Hohensteiner Sieg durchaus verdient. Gleich nach dem Spiel sprach man sich Teamintern kurz aus , und ab da an lief es besser. Im zweiten Spiel setzte man schnell ein paar Ausrufezeichen und führte nach nicht mal 2 Minuten bereits 3:0 gegen Schlangenbad. Am Ende der 13 Minütigen Spielzeit hieß es dann 6:0 für die SGO. Als nächstes wartete der TSV Bleidenstadt und auch hier siegte man souverän mit 3:0. Es folgte ein hochdramatisches und spannendes Match gegen Gruppenligist FSV Winkel. Dem 1:0 für die SGO folgten einige leichtfertig vergebene hochprozentige Torchancen und die vorübergehende Quittung. Winkel drehte das Spiel. Aber unser Team kämpfte nun verbissen und ging wiederum mit 3:2 in Front. Leider konnte man die Führung nicht verteidigen und Winkel glich kurz vor Schluss aus. Aber die Jungs rafften sich nochmals vorbildlich auf und Ahmed gelang wenige Sekunden vor Schluss der 4:3 Siegtreffer. Da aber Hohenstein zwischenzeitlich auch 2 Siege und ein Remis zustande brachte, musste man hoffen das der TSV Bleidenstadt zumindest noch ein Unentschieden oder einen Sieg gegen den JFV ergattert. Auch in dieser Partie wurde es spannend. Leider gewann Hohenstein durch einen 10Meter kurz vor Schluss mit 2:1 und stand damit nicht unverdient als der diesjährige Hallenchampion fest. Im bedeutungslos gewordenen letzten Spiel trennte sich unsere Mannschaft dann 1:1 vom SV Neuhof.

Fazit: mit dem schwachen Auftaktspiel verpasste man es letztlich quasi schon den erhofften Titel zu erringen. Ein fairer Glückwunsch unsererseits geht nach Hohenstein. Zwar zeigte man danach gute Moral und eine gute Einstellung/Reaktion aber es ist schade das es nicht zu Platz 1 reichte. Dennoch gibt das allgemein vorhandene Potenzial durchaus Anlass zur Hoffnung auf eine gute Rückrunde. Es gilt nun in der Vorbereitung Gas zu geben. Leider etwas länger fehlen werden die Verletzungsbedingt Lasse und Krankheitsbedingt Noah. Gute Besserung an die beiden.

Kader Futsal:

Tobias, Lucas, Lorenz, Ahmed, Sebastian, Janek, Jonas, Fathi, Marc und Nick H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.