U17 - Futsal Regionalmeister 2016 / 2017

Die U17 der SG 1949 Orlen darf sich Futsal-Regionalpokalsieger 2016 / 2017 der Region Wiesbaden nennen. Im „Finale“ schlug der Gruppenligist vom Zugmantel den Verbandsligisten von Germania Weilbach mit 4:1.

Im System Jeder gegen Jeden startete man mit dem Grundwissen, das eine Niederlage im ersten Spiel praktisch schon das aus bedeuten würde. Schließlich waren doch nur 4 Teams dabei. Aus jedem der 4 Kreise der Region ein Team, das waren der JFV Dietkirchen Offheim, der FV Biebrich 02, Germania Weilbach und eben unsere U17.

Trotz des Wissens, was alleine eine Niederlage für Folgen haben könnte, startete man zuversichtlich und recht erfolgreich in die erste Partie gegen den JFV Dietkirchen Offheim. Nach 1:0 Führung wusste das gegnerische Team auszugleichen, auch das 2:0 konnte die Mannschaft aus dem Kreis Limburg Weilburg durch Strafstoß ausgleichen. Als es nur 2 Sekunden vor Schluss noch 2:2 stand musste Keeper Tobias Hampe den Platz nach fragwürdiger Schiedsrichterentscheidung mit Gelb Roter Karte verlassen und der eigentliche Verteidiger Nick Howaldt sah sich einem 10 Meter entgegen. Nachdem dieser im Netz lag und man das erste von 3 Spielen bereits verloren hatte, schwand die Hoffnung auf einen Erfolg in der Region. Am Ende vom Spiel bleibt, dass man konstant startete sich jedoch die letzten Minuten zu sehr an Schiedsrichterentscheidungen aufrieb und dadurch die gute eigene Linie verlor.

Aus den Fehlern der vergangenen Partie gelernt ging man in die Partie gegen den FV Biebrich 02. Diese hatten Ihr erstes Spiel ebenfalls verloren. Aufgrund der Regelung dass der direkte Vergleich vor dem Torverhältnis zählt ergab sich aus dem vorangegangenen Spiel, welches Germania Weilbach für sich entscheiden konnte nun, das Biebrich auf keinen Fall mehr gewinnen könnte, während unsere Jungs glücklicherweise wieder alles in der eigenen Hand hatten. Mit diesem Wissen im Rücken spielte man befreit auf und konnte insgesamt 4 Treffer erzielen, während Biebrich 02 zu keinem Tor kam.

Nun ergab sich das praktische Endspiel zwischen unserer U17 und Germania Weilbach. Während der Gegner nur tief stehen wollte, da ein Unentschieden gereicht hätte, blieb unser Team ruhig und spielte seinen von Erfahrung geprägten Hallenfussball. Nach 2:0 Führung wusste Weilbach zu verkürzen, was unser Team allerdings nicht beeindruckte. Im Gegenteil man wusste gegen den Verbandsligisten sogar noch 2 Tore drauf zu legen. Nach diesem deutlichen 4:1 Sieg, durfte gefeiert werden.

Jan Mucke, Trainer des Regionalmeisters, lobte die gute Organisation durch den Verband und freute sich über den gelungenen Auftritt. Am Anfang habe sich seine Mannschaft schwergetan, aber: „Irgendwann sieht man Nachhaltigkeit und wo seit Jahren ein eingeschworenes Team zusammenarbeitet. Andere Vereine haben durch häufige Spielerwechsel 2 Hallenturniere um sich zu finden, wir hatten 68 Jahre. Die Erfahrung spielt sich aus und dann sieht man das daraus Erfolge resultieren das macht mich glücklich.“

Am 19.02 steht nun in Oberursel Stierbach die Hessenmeisterschaft gegen die anderen 5 Regionalsieger an und auch hier ist sich der Coach unserer U17 sicher: „Als Mannschaft wird uns keiner so schnell schlagen, wir fahren da nicht hin um nur mitzuspielen oder gar wegen der tollen Atmosphäre, wir fahren nach Stierbach um das bestmögliche rauszuholen und wer weiß wie weit hinaus uns das bringt.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.