Erster Sieg in der noch jungen Gruppenligasaison

26.08.2017

JSG Selters/Erbach – SG Orlen 1:4 (0:1)

Mit einem verdienten 4:1 Auswärtssieg kehrten unsere B-Jugend aus Niederselters im Gepäck zurück.

Nach der doch recht unglücklichen Niederlage im ersten Saisonspiel hatten wir diesmal eine über weiten Teile des Spiels überzeugende Mannschaft der SG Orlen gesehen. Nach noch verhaltenem Beginn erarbeitete sich die Mannschaft Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Allerdings kam die JSG Selters/Erbach ebenfalls zu Chancen. Spielerisch ist mit Sicherheit noch Luft nach oben.

Nach einer Großchance von Kevin im eins gegen eins mit dem Torwart war es dann Jan Löber, der im Anschluss an eine Flanke und der unglücklichen Abwehr des Torwarts zum verdienten 1:0 einschieben konnte. Insgesamt waren die beiden Sechser diesmal besser  aufgestellt. Fatih als unermüdlicher Antreiber sowie Gianluca als Abräumer gefielen in der ersten Halbzeit. Da der der Gegner zwei Riesenchance ausließ, ging man mit der knappen Führung in die Pause.

In der Halbzeitansprache war die Marschroute, die sich bietenden Chance nun zu nutzen, um dann bei den schwülen Temperaturen den Gegner kommen zu lassen. Noch nicht mal eine Minute war in der zweiten Halbzeit gespielt, als Fatih einen hervorragenden Pass in die Tiefe bekam und dem Torwart aus 16 Meter keine Chance ließ. Es kam noch besser…Mit einem abgefälschten Schuss nach einer Ecke gelang Fatih auch noch das 3:0. Optimaler geht es kaum.

Leider spielte man jetzt das Ganze nicht so clever weiter und schenkte dem Gegner mit einer unnötigen Aktion am eigenen Sechzehner das 1:3. Nun verloren wir etwas den Faden und gestattete dem Gegner unnötig viel Freiraum. Da dieser aber von der JSG nicht genutzt wurde, brachte dann in der Schlussminute eine schöne Kombination von Elias und Fatih den krönenden Abschluss, erneut durch Jan Löber.

Hier hatte Fatih uneigennützig auf ihn quer gelegt und Jan musste nur einschieben. Abpfiff, drei Punkte und Heimfahrt nach Orlen.

Fazit: Es ist sowohl spielerisch als auch taktisch noch Luft nach oben. Dieses Spiel muss man nach einer 3:0 Führung bei hohen Temperaturen cleverer nach Hause bringen, zumal dieses Mal viele Chancen vorhanden waren. Aber mit diesem Sieg befinden wir uns wieder auf Kurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.