D1 Junioren - Nichts zählbares vom Wehener Halberg mitgebracht

Es sind zwar in jedem Jahr die Auswärtsspiele mit der kürzestesten Anreise, aber zugleich auch diejenigen in denen in den vergangenen 5 Jahren Gruppenliga nie mehr als maximal 1 Punkt mitgenommen wurde. Irgendwie führt die Nähe des „großen“ Nachbarn für viele unserer Spieler immer wieder zu Verkrampfung. Und so war es auch an diesem Samstag, wo zu erkennen war, das gerade Stützen der vergangen Spiele ungewöhnlich schwach agierten.

Schon vor dem Spiel stellten die Trainer das Team darauf ein, dass der SV Wehen spielstärker ist und wir unsere körperlichen Vorteile gegen die großteils jüngeren Spieler des SV Wehen auch ausspielen müssen. So wollte man auch immer mal mit einem längern Ball durch Fabian die ersten Reihen überspielen und Sami sollte vorn die Bälle fest machen und die Mitspieler mitnehmen. Zumindest in der ersten Halbzeit gelang dies auch das eine oder andere Mal, wobei man anerkennen muss, dass der SVWW spielerische Vorteile hatte, ohne das dabei eine größere Anzahl an zwingenden Torchancen heraussprang.

Mit dem 0:0 ging es in die Halbzeit. Hier appellierten die Trainer nochmal an die Zweikampfeinstellung. Doch mit zunehmender Spieldauer wurde der Druck größer und ein unglücklich abgefälschter Schuss führte zur 1:0 Führung und in der Folge gingen die Köpfe herunter und der SVWW erspielte sich auch noch die Tore zum 2:0 und 3:0 ehe wieder einmal Sami zumindest für den Ehrentreffer sorgte. Auch wenn man in den Schlussminuten nochmal alles nach vorn warf, sprang nichts zählbares mehr heraus. Gut das man in den letzten beiden Spielen wichtige 6 Punkte holte, denn die Klasse ist wahnsinnig eng und ganz schnell rutscht man auch in die Abstiegszone.

Also heißt es gegen die Spvgg. Sonnenberg am kommenden Wochenende wieder wichtige Punkte am heimigen Zugmantel holen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.