C2 gewinnt mit 4:1 im Nachholspiel gegen Hattenheim/Hallgarten

Die Orlener C2 startete am gestrigen Mittwoch mit einem Nachholspiel in das Pflichtspieljahr 2018. Am heimischen Zugmantel empfing man die C1 der JSG Hattenheim/Hallgarten.

Mit einigen ansehnlichen Testspielen und einer alles in allem guten Vorbereitung im Rücken gingen die Orlener Jungs zuversichtlich in das Spiel und dominierten die Gegner von der ersten Minute an. Allerdings traten ungewohnt viele Flüchtigkeitsfehler auf, wodurch klare Tormöglichkeiten zunächst ausblieben. Das Kombinationsspiel in den „ersten beiden Dritteln“ funktionierte gut, im letzten Drittel fehlte es gegen einen sehr tief stehenden Gegner an der Durchschlagskraft und an Ideen. Bis zur 25 Minute blieben die einzigen beiden Orlener Möglichkeit zwei Fernschüsse von Felix und David, die für den gegnerischen Torwart allerdings keine Probleme darstellten. In Minute 26 brach dann David endlich den Bann, in dem er von der Strafraumkante draufhielt und der Ball milimetergenau im Winkel einschlug. Eindeutig ein Tor der Kategorie „Tor des Monats“. Nur kurze Zeit später erhöhte Niklas nach einem Freistoß auf 2:0, in dem er einen von Nick verlängerten Ball über die Linie drückte.

Trotz der vermeintlich kompfortablen Halbzeit Führung konnten die Orlener mit der ersten Halbzeit nicht wirklich zufrieden sein, hatte man sich doch vorallem spielerisch viel mehr vorgenommen. Obwohl man sich in der Pause für Durchgang Nummer Zwei Einiges vornahm, war davon mit Beginn der zweiten Hälfte nichts zu sehen. Viele einfache Abspielfehler und ein ungeordnetes Positionsspiel ermöglichten es dem Gegner, zu dem ein oder anderen gefährlichem Konter zu kommen. So viel auch zwangsläufig nach knapp 5 Minuten der Anschlusstreffer für die Gäste. Orlen agierte von nun an etwas konzentrierter, eigene Tormöglichkeiten blieben jedoch weiterhin Mangelware. Erst nach gut 45 Minuten konnte Ketil nach einem Eckball von Leon die zwei Tore Führung wieder herstellen. Die Gäste bauten nun konditionell stark ab, sodass Leon kurz vor Ende mit einem satten Schuss unter die Latte auf 4:1 erhöhen konnte.

Im Endeffekt stehen 3 Punkte zu buche, wodurch man den Rückstand auf Platz zwei bei einem Spiel weniger auf 4 Zähler schmelzen lies. Spielerisch gibt es nach diesem Spiel allerdings noch reichlich Luft nach oben.  Bereits am kommenden Samstag geht es mit einem Heimspiel gegen den JFV Heidenrod in der Liga weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert