Eine gute Halbzeit reicht nicht - D1 verliert Pokalfinale gegen Eltville

Nach den Pokalsiegen 2016 und 2017 hätte man gern auch den Pokalsieg 2018 hinzugefügt, dafür muss man aber auch 2 Halbzeiten wach sein, was unserem Team an diesem 1. Mai leider nicht gelang und so hatte man am Ende (viel zu hoch) mit 0:3 das Nachsehen gegen ein effizienteres Team aus Eltville.

Von Beginn an legte das Orler Team gut los und erspielte sich gerade über die linke Seite zunächst mit Ole und Aurelio und dann mit Alex und Ole immer wieder gute Chancen. Aber die Krankheit der ganzen Saison – Chancenverwertung- blieb auch in diesem Finale unser Begleiter. So ging es nach einer wirklich guten ersten Halbzeit in der die Spvgg Eltville eigentlich keine Torchance hatte, wir selbst aber 2-3 gute Chancen nicht verwerten konnten, mit dem 0:0 in die Pause.

Wenn die Trainer ein Antragsrecht hätten, sie würden die Halbzeitpause abschaffen!!! Denn nicht zum ersten Mal in dieser Saison wunderten sich die Zuschauer nach der Pause. Plötzlich stand da ein fahriges, unkonzentriertes und in den Zweikämpfen nicht waches Team auf dem Platz und so lag man bereits nach wenigen Minuten nach zwei Abwehrpatzern mit 0:2 in Rückstand. Auch wenn das Trainerteam alle Karten zog, die ihm zur Verfügung standen und sowohl taktisch mit 3 er Kette offensiver spielte, als auch personell umstellte gelang nicht mehr viel. Im Gegenteil, die klare Spielstruktur der 1. Halbzeit war verloren.

Ein Aufreger mit der Notbremse des gegnerischen Torwarts, die nicht als solche gewertet wurde, hätte letzlich auch nichts mehr geändert und so belohnte sich ein an diesem Tag extrem effektiver Gegner nach einem Konter mit dem 3:0. Nahezu jede Torchance verwertet. Da besteht bei unserem Team noch Nachholbedarf. Zuviele Offensiv-Spieler sind zu harmlos vor dem Tor und da wäre es dann auch zu einfach die Niederlage nur der Abwehr zuzuschreiben.

Ein verlorenes Pokalfinale des gesamten Teams, was uns aber nicht zu lange beschäftigen sollte, denn nun heißt es in den verbleibenden Ligaspielen noch ein paar Punkte einzufahren, um den Klassenerhalt endgültig klar zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.