2 Turniere der C 2 in Wiesbaden-Medenbach und Frankfurt-Ginnheim

Zunächst ging es für unsere C2, angetreten mit 2 Spielern aus dem Jahrgang 2005, am Freitag in Medenbach gegen den Tus Dotzheim. Gegen die körperlich überlegenen, überwiegend aus dem Jahrgang 2003 bestehenden Gegner tat man sich zwar schwer, selbst zu guten Tormöglichkeiten zu kommen, stand dafür in der Defensive gut sortiert. Leider führten 2 individuelle Fehler letztendlich zum 2:0 für Dotzheim.

Im 2. Spiel gegen Budenheim sahen die Zuschauer ein absolut ausgeglichenes Spiel ohne große Gelegenheiten  auf beiden Seiten. Budenheim hatte das bessere Ende für sich und sorgte mit dem einzigen richtigen Torschuss für das glücklich 1:0. Gegen Bremthal stellten die Trainer das Team etwas um, was sich auszahlen sollte. Mit 4:0 konnte man die Oberhand behalten. Torschützen waren 2x Leon, der in den Sturm beorderte Niklas und David mit schönem Weitschuss.

Im 4. Spiel gegen den Gastgeber Medenbach/Wildsachsen bestimmte  die SG O das Spiel und hatte gute Torchancen. Leider scheiterten jeweils Leon und Luca mit ihren Versuchen an der Latte. Auch hier konnte der Gegner mit einem schnell vorgetragenen Konter die Führung und damit den Siegtreffer für sich verbuchen.

Im letzten Spiel gegen den FC Naurod wollten sich die Orlener Jungs noch einmal für ihre eigentlich guten Leistungen belohnen. Mit einer energischen Einzelleistung tankte sich Lucas durch die gegnerische Defensive und überwand den Keeper zum  entscheidenden 1:0-Siegtreffer. Damit belegte man mit 6 Punkten den  4. Platz. Hier wäre mehr möglich gewesen.

Positiv jedoch aus Orlener Sicht war die Auszeichnung von Justin zum besten Feldspieler des Turniers.

Am Sonntag reiste der Orlener Tross nach Frankfurt-Ginnheim zum Turnier des dortigen Vereins. Gegen das Team von Ginnheim 1 konnte man mit 1:0 die Oberhand behalten. Entscheidend war ein Freistoßtreffer von Marvin nach Foul an Justin. Gegen den in allen Belangen „großen“ Rivalen aus Kalbach musste man sich durch einen Freistoßtreffer nach absolut ausgeglichenem Spiel denkbar knapp mit 1:0 geschlagen geben. Schade, da man kurz vor dem Gegentor bei einer 3 gegen 1-Überzahl selbst die große Chance auf einen Treffer etwas leichtfertig vergab. Das nächste Match gegen Maccabi Frankfurt konnte man verdient mit 2:0 gewinnen. Die Tore machten Leon nach einem schönen Spielzug und Luca nach Ecke von Justin. Nun war die SG O nicht mehr aufzuhalten. Gegen den FV Stierstadt konnte man beim 6:1 überzeugen. Die Tore erzielten Artur, Dominik, Marvin, Luca und 2x Tyrese nach überlegenem Spiel. Im Spiel gegen  Escherheim war die SGO zwar ebenfalls feldüberlegen, jedoch standen die Gegner mit meist 5 Spielern sehr kompakt in der Defensive.

Es dauerte bis 3 Minuten vor dem Ende, ehe Leon eine schöne Flanke von Artur  per Kopf zum erlösenden 1:0 verwertete. Nach schönem Zuspiel von Justin erzielte wiederum  Leon das 2:0 und damit die Entscheidung in diesem Spiel. Um noch Chancen auf den Turniersieg zu haben, musste im letzten Spiel gegen Ginnheim 2 ebenfalls ein Sieg her. Gegen ruppige Gastgeber scheiterte man zunächst mehrfach am überragend haltenden Keeper des Gegners. Marvin, Leon und Felix trafen dann zum absolut verdienten 3:0-Sieg, der bei der Vielzahl der vergebenen  Chancen leicht hätte deutlich höher ausfallen können. Da Kalbach im letzten Spiel des Tages nicht über ein 1:1 gegen stark kämpfende Eschersheimer hinaus kamen, konnten sich die Jungs der SGO für den unterm Strich verdienten Turniersieg feiern lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.