U17 schlägt den JFV im Derby mit 7:0

Dass es am Ende eine so klare Sache werden würde, war zu Beginn des Spiels keines Falls zu ahnen. Hochmotiviert und mit viel läuferischem Einsatz wollte der JFV am Zugmantel etwas mitnehmen und gestaltete das Spiel in Halbzeit 1 sehr offen. Unser Team leistete dabei aber auch Schützenhilfe, da man im Spielaufbau viel zu fahrig agierte und daher auch immer wieder Ballverluste provozierte, die den Gegner zum Kontern aufforderten. Allerdings spielte Timo im Abwehrzentrum wieder gewohnt souverän, sodass Jan im Tor wenig zu tun bekam.

In der 25. Minute tankte sich Enes in den Strafraum und wurde zu Fall gebracht. Den zugegebenermaßen etwas schmeichelhaften Strafstoß verwandelte Gianni souverän. Mit dieser knappen Führung ging es auch in die Halbzeit.

Wenn man beim Einwechseln ein glückliches Händchen haben kann, dann hatten unsere Trainer dies am Sonntag. Denn er eingewechselte Tom erzielte zwischen Spielminute 44 und 74 gleich 4 Tore hinereinander. Schade dass er durch sein Golfspiel so lange gefehlt hat. Aber wenn sich der Torstau so entlöst wie in diesem Spiel, kann er dies gern wiederholen.

Enes legte noch in der 78. Spielminute zum 6:0 nach, bevor Elias in der Nachspielzeit noch per Strafstoß zum Endstand von 7:0 vollstreckte. Schön, dass es dem Team gelang nach der ersten Niederlage in der Vorwoche eindrucksvoll zurück zu kehren.

Nun heißt es im Spitzenspiel in Frauenstein am kommenden Samstag nachzulegen.

Foto Bernd Jarzombek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.