U15 der SGO präsentiert sich bärenstark beim Soccerhallen Turnier in Heusenstamm!

Am heutigen Samstag, 05.01 trat die C1 der SGO bei einem überregional sehr stark besetzten Turnier in der Soccerhalle in Heusestamm an. Aufgeteilt in vier sechser Gruppen ging es in der Gruppenhase um den Einzug in das Achtelfinale.
Im ersten Spiel traten die Orlener C1 Jungs, verstärkt durch zwei Spieler der C2 gegen den Regionalligisten Wormatia Worms an. Orlen hielt gegen den haushohen Favoriten über die gesamte Spieldauer (15min) stark dagegen und hatte seinerseits auch die ein oder andere Gelegenheit, die leider ungenutzt blieben. Worms setzte sich am Ende verdient mit 3:0 durch doch an der Einstellung der Orlener Jungs merkte man, dass heute vieles möglich sein sollte! Im zweiten Spiel traf man auf den 1. FC Schwalmstadt, die im Tabellenmittelfeld der Verbandsliga Nord spielen. Wieder eine sehr starke Leistung der Orler. Mit 5:2 setzte man sich souverän durch! In Spiel Nummer 3 traf man auf den vermeintlich einfachsten Gruppengegner. Gegen den JFV Steigerwald (aus Bayern angereist) gewann man mit 13:1! (gleichzeitig der höchste Turniersieg).
Im vierten Spiel traf man auf den „Rivalen“ aus Eltville. In einem umkämpften Spiel konnten beiderseits zahlreiche Torchancen nicht genutzt werden und so endete dieses Spiel torlos mit 0:0. Im letzten Gruppenspiel konnten die Orlener Jungs die SG Bruchköbel (Gruppenliga Frankfurt) mit 8:3 schlagen und belegten nun mit 10 Punkten den zweiten Platz in der Gruppe und zogen in das Achtelfinale ein. Damit hatten die Jungs das eigens erklärte Minimalziel erreicht. Von nun an ging es ausschließlich gegen höherklassige Mannschaften.
Im Achtelfinale traf man auf den JFV Bad Soden (3ter der Verbandsliga Nord). Erwarteten alle vor der Partie noch ein Spiel auf Augenhöhe so mussten sich nach dem Spiel alle Beteiligten kräftig die Augen reiben. Anders als mit „in einen Rausch“ gespielt konnte man die Orlener Leistung nicht erklärt. Mit ACHT zu NULL konnte der Gegner heim geschickt und das Viertelfinale gebucht werden. Dort wartete mit dem FC Gießen der Tabellenführer der Verbandsliga Nord. In einem hochklassigen Spiel beider Mannschaften waren die Orlener Jungs letztendlich die cleverere und zugegebener Maßen auch glücklichere Mannschaft. Zwei Tore „zum richtigen Zeitpunkt“ und ein extrem starker Cedrik im Tor sicherten einen 2:0 Sieg und somit den Einzug in das Halbfinale.
Im Halbfinale wartete mit Rot-Weiß Darmstadt der nächste Verbandsligist, der seinerseits die Spvgg Eltville mit 10:2 geschlagen hatte.
Was folgte war an Dramatik Pur nicht zu überbieten. Der Reihe nach: 1:0 Darmstadt, 1:1 Orlen. 2:1 & 3:1 für Darmstadt. Nach dem Anschluss zum 2:3 wurde das Spiel intensiver und härter. Dann, knapp 20 Sekunden vor Ende der Ausgleich! Praktisch mit dem Anstoß – das 3:4 aus Orlener Sicht. Doch Orlen gab sich am heutigen Tag einfach nicht geschlagen. Mit der Schlusssirene sorgte Youness mit einem Tor Marke Traumtor per Volley in den Winkel für den Ausgleich. Die Entscheidung musste nun im 7 Meter Schießen fallen.
Tor Niklas – Tor Darmstadt – Tor Youness – CEDRIK HÄLLT – Tor Nico – FINALE !!!
Im Finale traf man erneut auf Wormatia Worms. Die Orlener Jungs, die in den bis dahin 130 (!) Spielminuten alles und noch etwas mehr „rausgehauen“ hatten, konnten dem drei Klassen höheren Gegner nichts mehr entgegen setzen. Worms spielte souverän und führte mit 5:0. Die Orlener Jungs ließen allerdings nicht die Köpfe hängen und spielten weiter mutig nach vorne, was mit einem Ehrentreffer von Youness belohnt wurde.

Insgesamt 145 Minuten ein solches Tempo zu gehen – Respekt! Auf diese Leistung können die Orlener Jungs Stolz sein! Eine sehr starke & geschlossene Mannschaftsleistung die sich trotz „nur“ Platz Zwei ein bisschen wie ein Sieg anfühlt !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.