U15 nach unterirdischer Leistung mit höchster Saisonniederlage bestraft

Am Samstag, 09.03 trat die U15 auswärts bei der SG Kelkheim II an. Auch wenn man die erschwerenden Rahmenbedingungen berücksichtigen muss, (Verspäteter Schiedsrichter & Verstärkung des Gegners durch Spieler der ersten Mannschaft) können und dürfen diese nicht als Ausrede genommen worden. Orlen fand zu keinem Zeitpunkt der Partie zu den eigenen Stärken, agierte Kopf-, Mut- und Planlos. Bis auf Niklas, der nach überstandener Verletzung seine gewohnt starke Leistung abrufen konnte, konnte kein anderer Spieler dies von sich behaupten.

Anstatt den Ball durch die Reihen laufen zu lassen und den Gegner somit in Bewegung zu bringen, verstrickte man sich in unnötige Zweikämpfe, setzte auf lange Bälle und hatte erhebliche Probleme bei den Basics. Einfachste Bälle versprangen oder wurden zu ungenau gespielt. Hinzu kamen die quasi nicht vorhande Laufbereitschaft sowie ein nicht vorhandenes Zweikampfverhalten.

Auch in der Höhe geht das Ergebnis komplett in Ordnung, zumal die Gastgeber noch die ein oder andere gute Gelegenheit ausließen. An dieser Stelle noch eine Entschuldigung an die SG Kelkheim für die übertriebene Härte seitens der SGO in den letzten 15 Spielminuten. Hierrüber wird intern noch zu sprechen sein!

Nun gilt es das Spiel im Training aufzuarbeiten, die Gründe für eine derart unerwartet schwache Leistung herauszufinden und weiter hart und konzentriert zu trainieren, um am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den SV Kriftel ein anderes Gesicht zeigen zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.