U15 kassiert unnötige 3:2-Niederlage in Neuenhain

Gegen den Tabellenachten begann man zunächst konzentriert und hatte durch Leon L. die 1. Großchance, als er alleine vor dem Keeper an diesem scheiterte. Gegen ein bissiges Team aus Neuenhain agierte man in der Folgezeit etwas ideenlos und schlug die Bälle häufig nur hoch und weit aus der Abwehr heraus, anstatt sich auf die eigenen spielerischen Möglichkeiten zu besinnen. Nach einem fast von der Mittellinie hereingeschlagenen hohen Freistoß schlief die komplette Orlener Abwehr und ließ den Neuenhainer Stürmer unbehelligt zum 1:0 einköpfen.

Kurz darauf hatte man drei Mal die Möglichkeit, einen Angriff der Hausherren auf der linken Seite zu klären. Leider spielte man die Kugel jedes Mal wieder in des Gegners Füße, bis diese im Strafraum mit einem Foul gestoppt wurden. Klarer Elfer, aber absolut unnötig! Schon stand es 2:0 für Neuenhain. Wieder nur kurze Zeit später ein Katastrophenfehlpass in der Vorwärtsbewegung genau in die Füße des Gegners und wieder nutzte die Heimelf die gebotene Möglichkeit zum 3:0. In Minute 30 dann wieder ein Lebenszeichen der SGO. Leon verkürzte nach schönem Solo auf 3:1 und hielt die Hoffnung auf ein besseres Ergebnis aufrecht. Nach der Pause Orlen verbessert, drückte auf den Anschlusstreffer. Von den Gastgebern kam offensiv fast nichts mehr. Leider hatte man in dieser Phase mit einem Latten-und Pfostentreffer Pech.

Erst in der 70. Minute verkürzte Nick aus dem Gewühl heraus auf 3:2. Zu mehr reichte es trotz aller Bemühungen leider nicht mehr. Einmal mehr bremste sich die U15 durch mangelnde Konzentration bei einigen Situationen, speziell in Halbzeit 1, selbst aus und hatte gegen einen durchaus schlagbaren Gegner am Ende das Nachsehen.

Schade, aber Kopf hoch!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.